Du befindest dich hier: Home » Chronik » Einbrecher in Haft

Einbrecher in Haft

Foto: 123RF.com

Die Carabinieri haben zwei Serieneinbrecher verhaftet, die für zahlreiche Einbrüche und versuchte Einbrüche in Südtirol verantwortlich sind.

Die Carabinieri haben in Verona zwei Albaner verhaftet, die für 19 Einbrüche und 14 versuchte Einbrüche im November und Dezember in Bozen, Leifers, Branzoll, Auer, Kaltern, Eppan, Lana und Meran verantwortlich sind.

Der 27-jährige A.G. und der 26-jährige X.A. konnten von den Beamten der Carabninieri verhaftet werden, kurz bevor diese eine Reise nach Albanien antreten wollten.

Wie die Carabinieri berichten, gingen die beiden Männer systematisch vor, schlugen hauptsächlich am späten Nachmittag oder frühen Abend zu und wechselten ständig das Gebiet.

Im Rahmen einer Hausdurchsuchung konnten die Carabinieri mehrere Uhre, Kleidungsstücke, Elektrogeräte und tausende Euro in Bar sicherstellen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (18)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • watschi

    19 einbrüche, 14 versuchte einbrüche. alles in ordnung. wir haben kein sicherheitsproblem. alles nur geträumt

    • ganzwasneues

      Su siehst alles immer so schwarz/weiß und vergisst dabei auf die schönen Farben des Lebens.
      Werde mal ein wenig lockerer – das heißt nicht, dass du dich mit den Einbrechern auf ein Bier verabreden musst!
      Differenziere doch mal richtig und leier bitte nicht immer den selben eintönigen „Lega-U.M.-Scheiß“ (wir haben ein Sicherheitsproblem) herunter.
      Die Realität ist – mit Ausnahme von Drogendelikten und Einbruch – eine komplett andere!

      • kurt

        @ganzwasneues
        Das ist nicht „Lega -Scheiß“ das ist Realität ,traurig aber war ,noch trauriger ist das es in Südtirol noch solche Naivlinge gibt die das nicht wahrhaben wollen !!!!!!.
        Wenn solcher Meinung ist ,ist man ja Rechtsradikal nicht ????.
        Wenn bei dir Eingebrochen wird, wirst du dich wohl noch bedanken!.

        • ganzwasneues

          Tut mir leid, dass du das nicht verstehen wirst war mir schon klar.
          Deswegen bin ich auch der Meinung, du bist ein Idiot!

          • kurt

            @ganzwasneues
            Lieber Idiot und Realist als ein Tatsachen Verweigerer wie du !!!!
            Das kommt aber davon wenn man zu lange im dunkelgrünen Nebel verweilt !!!!.

          • ganzwasneues

            Ich bin ganz sicher kein Tatsachenverweigerer, du und deine Freunde hier seid ganz eindeutig scheuklappenbehaftete Tatsachenverdreher! Aber ganz sicher keine Realisten!
            Was hier so gerade abläuft, hat nichts mit den Farbeb des Nebels zu tun – auf dem Kälbermarkt könnte es nicht schlimmer sein!

            Hauptsache polemisch rundumschlagen und den vermutlich einfachsten Problemlösungen aufsitzen – was seid ihr doch verkommen. Mit solchen Bürgern kann die Gesellschaft keinen Schritt weiter kommen.
            Schade um die Zeitverschwendung!

  • ohnehirnlebtmanbesser

    Oh Ordnungshùter. Gute Arbeit. Ihr habt unser Sicherheitsproblem im Griff. Weiterhin guten Erfolg in Eurer Arbeit. Vielen Dank und frohe Weihnachten. Auch an Frau Innenminister. Hirni

    • watschi

      ja hirni, die ordnungshüter machen ihre arbeit gut auch wenn man sie von dir aus nicht bräuchte. passiert ja nichts…..ja, und jetzt bekommen sie hausarrest und dann gehts lustig weiter wie bisher. der knast ist voll besetzt, komisch, warum nur? passiert ja nichts.ab jetzt können wir beruhigt schlafen. ja, wers glaubt wird seelig

      • kurt

        @watschi
        Das sind wieder zwei Aussagen von dunkelgrünen Alles Verleugnern sogar die Realität sehen sie nicht ,könnten Lehrer oder Direktoren in Schulen sein, die leben alle in einer anderen Welt .
        Solche Leute sind das Parade -Beispiel für Naivität !!!!!.

  • watschi

    ja kurt, glaube ich auch, aber gottseidank habe ich keine kleinen kinder mehr in der schule. wäre ja nicht auszuhalten so eine ideologie, wenn obige ihre lehrer wären

  • emma

    Einbruchsopfer sind immer “ Rechte “ da kann man was holen, bei allen “ Linken “ gibts nix zu holen, haben nix, vordern nur immer vom Anderen.

  • watschi

    geh du lieber mal arbeiten

  • hubertt

    Und kaum werden ein paar ausländische Gäste beim Einbruch ertappt, dann melden sich auch gleich deren Anwälte wie ganzwasneues und der Rest der gleichgesinnten Bande.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen