Du befindest dich hier: Home » Chronik » Helden der Lüfte

Helden der Lüfte

Primar Marc Kaufmann (von links), Flugtechniker Florian Mahlknecht, Flugretter Oliver Kasslatter, Kameramann André Goerschel, Heli-Direktor Ivo Bonamico und Pilot Karl Messner.

Am 12. Dezember startet eine neue Staffel von „Helden der Lüfte“ auf DMAX. Die Südtiroler Flugretter sind in vier Folgen vertreten.

Bereits im vergangenen Jahr spielte der in Bozen stationierte Pelikan 1 der Südtiroler Flugrettung eine der Hauptrollen in der Dokumentationsreihe „Helden der Lüfte“ auf DMAX Germany. Nun kommt es zu einer weiteren Auflage mit dem Südtiroler Rettungshubschrauber im deutschen Fernsehen: Am 12. Dezember startet die neue Staffel der Serie, die Südtiroler Flugretter werden dabei in vier Folgen vertreten sein.  

Egal ob im Tal oder am Berg: Die Südtiroler Flugrettung ist im Notfall überall schnell zur Stelle, wenn es auch nicht immer ganz so leicht ist. Denn vor allem die Piloten brauchen starke Nerven, um bestimmte Einsatzorte im gebirgigen Südtirol zu erreichen. Bereits im Vorjahr hat ein Kamerateam des deutschen Ablegers des internationalen Senders DMAX die Crew des Pelikan 1 bei Einsätzen begleitet. Die Ausstrahlung der Serie „Helden der Lüfte“ mit den Südtiroler Rettern war ein voller Erfolg, weshalb sich der Sender dazu entschied, in Absprache mit dem Verein „HELI – Flugrettung Südtirol“ weitere Einblicke in die spannende Arbeit der fliegenden Retter zu geben.

Für Direktor Ivo Bonamico bieten die Dreharbeiten eine gute Möglichkeit, die Arbeit der Südtiroler Flugrettung einem breiten Publikum bekannt zu machen. „Wir wickeln im Jahr über 3.500 Einsätze ab und bedienen dabei ein sehr breites Spektrum der Flugrettung. Von nächtlichen Bergrettungseinsätzen in den Dolomiten über Verkehrsunfällen auf der Autobahn bis hin zu medizinischen Einsätzen in abgelegenen Wohngebieten. Durch solche Medienbeiträge wird die Leistung unserer Piloten und des medizinischen Personals der Bevölkerung nähergebracht“, erklärt Bonamico.

Hauptdarsteller bei den mehrtätigen Dreharbeiten im September waren der Notarzt und Primar des betrieblichen Dienstes für Rettungs- und Notfallmedizin, Marc Kaufmann, Pilot Karl Messner, Flugtechniker Florian Mahlknecht und Flugretter Oliver Kasslatter. Ausgestrahlt wird der erste Teil am 12. Dezember mit Beginn um 22.15 Uhr auf DMAX Germany. Die weiteren Folgen werden am 9., 16. und 23. Jänner ausgestrahlt – jeweils mit Beginn um 22.15 Uhr. 

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen