Du befindest dich hier: Home » Kultur » Die Finalisten

Die Finalisten

Das „Gran Finale“ von UploadSounds 2019 verspricht, ein langer Tag im Zeichen der Musik zu werden.

Der Wettbewerb für junge musikalische Talente under35 aus der Europaregion wird am Samstag dem 14. Dezember im Smart Lab von Rovereto (TN) ausgetragen. Die Veranstaltung beginnt um 14.00 Uhr mit den Darbietungen der 12 Finalisten, die alles daransetzen werden, um die hochkarätige und international besetzte Jury zu überzeugen und sich einen der begehrten Preise des Wettbewerbs zu sichern. Am Abend steht dann das Konzert der Band Bud Spencer Blues Explosion, die dieses Jahr ihr 10jähriges Bestehen feiert, auf dem Programm. Die Ankündigung der Finalisten ist zudem die Gelegenheit, eine neue Initiative von UploadSounds einzuführen, um die begehrtesten Träume der im 2019 auf der Plattform angemeldeten Musiker zu prämieren.

Der Wettbewerb UploadSounds 2019 bereitet sich vor auf den letzten Akt. Nach der langen Anmeldungs-Phase und den zahlreichen Konzertdaten von Upload On Tour hat die internationale Jury entschieden, wer am 14. Dezember im Smart Lab di Rovereto (TN) in die Endausscheidung kommt, und damit das Nachmittagsprogramm vor dem Abendkonzert von Bud Spencer Blues Explosion bestreitet. 95 Anmeldungen sind dieses Jahr über die Plattform www.uploadsounds.eu eingegangen, von Bands und Solisten aus der gesamten Europaregion, d.h. aus dem Trentino, Südtirol und Tirol. Unter diesen wurden die 12 größten Talente (6 aus dem Trentino, 5 aus Südtirol und 1 aus Tirol) ausgewählt, die sich bis zum letzten Ton einen fairen Wettstreit liefern, um die begehrten Preise abzuräumen, die den ersten drei Platzierten und dem besten Jungtalent under21 vorbehalten sind.

Unter fast 100 angemeldeten Teilnehmern die vielversprechendsten Kandidaten auszuwählen war sicher keine leichte Aufgabe, auch nicht für die mit professionellen Vertretern der internationalen Musikszene besetzte Jury, zumal in Bezug auf Herkunft, Musikstil und musikalischen Background so ziemlich alles dabei war. Aber nun stehen die 12 Finalisten von UploadSounds 2019 fest (in alphabetischer Reihenfolge):

BAIBA 
Candirù 
Cannibali Commestibili 
Dodicianni 
The Homeless Band 
Helianth
Humus
HyppochL’Opera di Amanda
Luciano Forlese
nardo dee
Zelda.

Nachdem alle Finalisten vorgespielt haben, werden der Sieger von UploadSounds 2019 verkündet und die Musiker, die den zweiten und dritten Platz belegen, prämiert, ebenso wie der beste Künstler under21 der diesjährigen Ausgabe: die Südtirolerin Helianth, die ja auch unter den 12 Finalisten ist.

Die Preise des Wettbewerbs sollen den Gewinnern dabei helfen, ihre musikalische Karriere auszubauen und zu konsolidieren: der 1. Platz ist mit 3500 Euro dotiert, der 2. Platz mit 2000 Euro, der 3. Platz mit 1000 Euro, und der Preis „Giovani promesse“ (Nachwuchstalente) ebenfalls mit 1000 Euro. Im Anschluss an die Siegerehrung geht das Programm von UploadSounds vom Samstag, dem 14. Dezember in den Abend über und ab 21.00 Uhr wird das Smart Lab von Rovereto zum Schauplatz eines weiteren großen Events: Abschluss von UploadSounds 2019 ist das exklusive Konzert von Bud Spencer Blues Explosion, die dieses Jahr ihr 10jähriges Bestehen feiert, während der Opening Act dem Hauptgewinner des Wettbewerbs zusteht.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen