Du befindest dich hier: Home » Sport » Big Matches für den HCB

Big Matches für den HCB

Für den HCB Südtirol gibt es keine vorweihnachtliche Verschnaufpause: Nach dem wichtigen Auswärtserfolg  gegen Fehervar, warten auf die Foxes zwei weitere Begegnungen: dabei stehen 6 „schwere“ Punkte auf dem Spiel, um den Verbleib in den Top Five zu verteidigen.  

Am Freitag mit Spielbeginn um 19.15 Uhr und Direktübertragung auf Video33 sind die Weißroten bei Liwest Black Wings Linz zu Gast. Die Österreicher befinden sich momentan im Aufwind, denn sie haben von den letzten 8 Begegnungen deren 6 siegreich beendet: im letzten Spiel allerdings setzte es im Hause des Tabellenleaders Salzburg eine 4:1 Niederlage ab. In den beiden vorangegangenen Saisonduellen gewann jedes Mal das Auswärtsteam: Bozen am 4. Oktober in der Keine Sorgen Eisarena mit 5:2, während die Black Wings am 1. Dezember in der Eiswelle den Spieß mit einem 4:3 in den letzten Minuten umdrehten. Beide Mannschaften weisen in der Tabelle 42 Punkte auf, Linz hat jedoch zwei Partien weniger als Bozen ausgetragen.

In diesem Duell könnten die Special Teams eine entscheidende Rolle einnehmen: die Foxes müssen unbedingt im Powerplay, wo sie momentan bei 11% liegen (letzte Stelle in dieser Wertung), zulegen, auf der anderen Seite führen die Black Wings in dieser Statistik mit 22,4%. Bozen kann auf das drittbeste Penaltykilling (84,6%) der Liga vertrauen, auch hier liegen die Linzer mit 83,7% im Spitzenfeld.

Nach einer Torsperre von sechs Spielabschnitten, hat der weißrote Sturm in Fehervar endlich das Eis gebrochen und dadurch auch Anthony Bardaro, der mit seinem Treffer zu Sylvestre in der internen Scorerliste aufgeschlossen hat je (20 Punkte).

Coach Clayton Beddoes stehen die verletzten Flemming und Sylvestre immer noch nicht zur Verfügung, dafür kehren Tauferer (nach seiner Knöchelverletzugn), Deluca (Grippe ausgeheilt) und Hargrove (Sperre abgesessen) in die Mannschaftsaufstellung zurück. Mit Spannung wird das Debüt im weißroten Trikot der letzten Neuverpflichtung, dem kanadischen Verteidiger Patrick Wiercioch, erwartet.

Am Sonntag kommen die spusu Vienna Capitals in die Eiswelle (16,00 Uhr). Die Hauptstädter, die auf der Suche nach Konstanz sind und auf dem dritten Tabellenplatz liegen,  sind das einzige Team der Erste Bank Eishockey Liga, das in dieser Saison gegen die Weißroten noch eine weiße Weste hat: Wien gewann nämlich in der Eiswelle mit 4:1 und zu Hause mit 3:1.

Anlässlich dieser Begegnung gibt es nochmals einen Family Day zu Vorzugspreisen für Familien: nach Spielende findet ein Publikumseislauf im Freien statt, die Spieler werden NICHT daran teilnehmen. Dafür werden die Foxes im VIP Raum anwesend sein, wo die Auslosung der Trikots aus der Preseason mit den obligatorischen Fotos stattfinden wird: für den Zutritt genügt es, der Security den Kaufbeleg vorzuweisen. Es sind noch drei Trikots, die bis Samstag, 14. Dezember, am HCB Weihnachtsstand im Einkaufszentrum Twenty erworben werden können, verfügbar.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen