Du befindest dich hier: Home » Chronik » Aktenzeichen Krampus

Aktenzeichen Krampus

Nun stürzen sich auch die nationalen Medien auf die Geschichte der Exzesse beim Tuifltog in Sterzing. Und die Carabinieri ermitteln.

Es war vorauszusehen!

Jetzt stürzen sich auch die nationalen Medien auf die Sterzinger Tuifl-Geschichte.

Das VIDEO mit den unglaublichen Gewaltszenen beim Sterzinger Krampuslauf sorgt jetzt vom Brenner bis Palermo für kontroverse Diskussionen.

Und Südtirol steht – wieder einmal – wie ein Volk von verrohten Hinterwäldnern da.

Vom Mailänder Corriere della Sera über die nationale Rai bis hin zur Turiner Stampa und zum Fatto Quotidiano: Alle großen Medien berichten am Sonntag in ihren Online-Portalen entrüstet über die Exzesse auf dem Sterzinger Tuifltog und veröffentlichen das Schock-Video.

Am Sonntag wurde außerdem bekannt, dass die Carabinieri von Sterzing eine Sachverhaltsdarstellung für die Staatsanwaltschaft in Bozen vorbereiten. Der Krampuslauf könnte also auch ein gerichtliches Nachspiel haben.

Die Sterzinger Tuifl haben auf Facebook erklärt, bei den „Tratzern“, die geschlagen wurden, habe es sich um Freunde und Bekannte gehandelt, die außerdem mit Schützern bzw. Kissen ausgestattet gewesen seien.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (26)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • watschi

    zufrieden herr kusstatscher. details genug für die parcondicio?

  • watschi

    bravo krampelen. gute show unter freunden, keine verletzten und beleidigte. was kümmerts uns was die da unten sagen. hätten mit der mafia eigentlich genug zu tun

    • ohnehirnlebtmanbesser

      Oh Watschi. Tag fùr Tag bestàtigen deine Berichte immer mehr,was du wirklich bist……Ein demokratischer, friedlicher,, tolleranter Hetero-Sùdtiroler. Und das sollen die da „unten“ auch wissen.

  • andreas

    Unter anderem durch Journalisten wie Oberhofer, ist Südtirol ein Volk von verrohten Hinterwäldlern.
    Sein ordinärer Schreibstil und seine Auffassung von Nutzungsbedingungen sprechen für sich.

    • hells_bells

      @Andreas: Súdtirol ist scheinbar sehr wohl ein Volk von „verrohten Hinterwäldlern“, schau dir einfach das Video an und dein letzter Zweifel schwindet!

    • marting.

      die sollten nicht vom Hinterwäldler senfomat auf alle Südtiroler schliessen

    • issy

      Andreas, Du selbst trägst ja dazu bei, dass hier Idioten sich herausgefordert fühlen noch mehr Schmarrn zu verbreiten.
      Ich verstehe nicht, wieso Du auf manche Deppen überhaupt eingehst, es ist ja offensichtlich, dass es Deppen sind und sie Dir unterlegen sind.

      Ich weiß, dass ich oft von diesen sagen wir mal frustrierten (aber wieso sind sie überhaupt frustriert?) rechten schwarz/weiß-Sehern viel Zustimmung erfahre, ich wehre mich deswegen nicht dagegen, weil ich sie damit eh nur füttern würde.

      Genausowenig wehre ich mich gegen linksradikale Spinner hier im Forum wenn es sich offensichtlich um idiotische Beiträge handelt, auch wenn es mich oft reizen würde…

      Abgesehen davon, ist es sowieso reizvoller Linksradikale zu provozieren, weil, man muss es ihnen zugestehen, fast immer sind sie besser gebildet als Rechtsradikale.

    • goggile

      andreasTOLM was erlaunen sie sich oberhofer oeffentlich anonymnickname zu gretusieren. uch hoffe sie werden endluch verklagt und teuer bestraft.

  • carlotta

    So an Aufstand wegen so an Schmorrn!!!
    Warum ermitteln die Carabinieri? Braucht’s sem nit a Anzeige?

  • watschi

    rund um den bahnhospark gäbe es genug zu tun

  • kira2000

    Für einige von euch – was ist hier bitte schön normal? Ist es normal, dass auf jemanden, der am Boden liegt, derart eingedroschen wird? Es wird behauptet, das wären alles Freunde – danach schaut es aber nicht aus, denn mit solcher Gewalt haut keiner auf einen Freund ein!

  • tff

    Hartgesinnte Burschen ? Wohl eher Hinterwaldler die ihren Frust hinter einer Maske und einem Stock ausleben möchten. Arme Gestalten. Ab in die Psychiatrie.

  • goggile

    warum wird ermittelt? ohne anzeigen? wer auftraggeber und berechtigt? was kosten uns diese ermittlungen?

  • goggile

    klaert als medien auf ob berechtigt oder unberechtigt ermittelt wird. amtsmissbrauch? schafft unabhaengige kontrollirgane. die geschriebenen arbeiten tagtaeglich eng zusammen und somit braucht es unabhaengige organe. in oesterreich forderten dies heuer einige spitzenpolitiker

  • emma

    Oh, Herr,
    lass es Hirn regnen!

  • prof

    @andreas
    Ob jemanden der Schreibstil von A. Oberhofer gefällt oder nicht ist jedem seine eigene Sache,mir jedenfalls gefällt er großteils,andernfalls braucht man es nicht zu lesen.
    Südtirols Volk als Hinterwäldern zu bezeichnen ist eine Beleidigung.
    Übrigens glaube ich,daß A. Oberhofer genau weis wer hier Kommentare schreibt.
    Und noch etwas, am Samstag wurde mein Kommentar bezüglich des Angriffs auf einen Sasa Chauffeur in der Perathonerstrasse gelöscht obwohl er nicht beleidigend war.

    • ganzwasneues

      Viele Kommentare hier – tut mir sehr leid – fallen in die Hinterwäldler-Schublade!
      Und dass Kommentare eher zufällig zensiert werden als aufgrund des Inhalts war bereits klar. Wenn es wirklich anhand der Nutzerbedingungen geschehen würde, wären einige Schreiber hier bereits blockiert!

  • najma

    des spektakel gibts schon seit mind. 30 jahren… es gibt wohl kaum eine tradition, die so lange anhält und immer noch spektakulär ist. wer kein sterzinger ist und nicht weiss um was es hier geht, sollte sich mal informieren bevor derartige hirnverbrannte aussagen gemacht werden, kümmert euch um euern dreck und lasst leute und traditionen leben! die, die am meisten die fehler und schandtaten bei den anderen sehen, haben selber am meisten dreck zum entsorgen, also fangt mal damit an und dann seht wie ihr es besser machen könnt, anstatt über sachen zu schüren, die ihr sowieso nicht versteht! wie gesagt, gewalt in discotheken, bozen ist momentan auch sehr akutell.. da geht es um echte gewalt, seht doch mal da hin und macht was, anstatt sich über einen tag im jahr das maul zu zerreisen und aus einer mücke einen elefanten machen! … des gibs jo net…

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen