Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Der Krampus-Wahnsinn

Der Krampus-Wahnsinn

In den sozialen Medien sorgt ein VIDEO mit äußerst brutalen Krampussen für Aufregung. 

Es sind Szenen, die in Südtirol für Ungläubigkeit und helle Empörung sorgen: Krampusse, die wie wildgeworden und brutal auf Passanten eindreschen! Teilweise sogar auf bereits am Boden liegende Personen!

Es sind auch Ausländer zu sehen, auf welche die Tuifl mit voller Kraft und mit ihren Ruten einschlagen.

So geschehen beim Krampuslauf (Tuifltog) vor wenigen Tagen in Sterzing …

Die Sterzinger Tuifl (Foto: FB)

Auf Facebook bestätigen die Tuifl Sterzing die Echtheit des Amateur-Videos, sie wehren sich aber gegen die Vorwürfe der übertriebenen Gewalt und des Rassismus:

Die Tuifl Sterzing schreiben auf Facebook:

„Es kursieren eine Reihe von Falschmeldungen auf Facebook. Wer den Tuifltog in Sterzing kennt weiß hoffentlich selbst zu beurteilen was stimmt und was frei erfunden ist.

(P.S. das Video streitet nimand ab! Es werden jedoch alle rassistischen Vorwürfe entschlossen abgewiesen, da diese absolut nicht der Wahrheit entsprechen! Bei den „Tratzern“ im Video handelt es sich zudem um Freunde und Bekannte der Tuifl Sterzing)“

Im Netz wird das Video überwiegend negativ kommentiert.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (42)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • hirsch

    Naja, de krign a poor afn Orsch… sicher net fein, obo a net mehr 😉

  • josef.t

    Jeder soll seinen „Spaß“ haben, wenn das aber ausartet, sollten
    die Veranstalter auch einschreiten, denn es kann nicht sein, dass
    Unbeteiligte (zufällig da oder im Vorbeigehen) so behandelt werden….

    • bernhart

      Wegen ein paar Burschen ,welche sich schlecht -brutal benehmen, kann und darf man nicht alle veruteilen, der Brauchtum ist schön und sollte ein Unterhaltung sein, nur wenn es so ausartet soll en Krampuse ausgeschlossen werden. jeder Umzug hat einen Verantwortlichen, dieser Muss jetzt Massnahmen ergreifen, denn sowas sollte nicht wieder vorkommen, meist ist in solchen Fällen Alkohl im Spiel.

  • kira2000

    „Spaß“ haben, indem man auf Menschen eindrischt? „De kriagn a poor afn Orsch“ – danach sieht dieses Video nicht aus, auf Menschen einschlagen, die auf dem Biden liegen – das ist kein Spaß mehr!

    • bernhart

      In Südtirol New ist zulesen, der Bürgermeister verteidigt den Brauch.
      Ich kenne Herrn Messner, ich glaube nicht , dass er die Brutalität verteidigt,er ist ganz sicher für friedliche Umzüge.

  • besserwisser

    und am montag sitzen die buben wieder brav in büro …
    des sein strammer tiroler….

  • lisaa

    Lächerlich in diesem Fall von Rassismus zu reden. Die Spinner haben wahllos auf alle eingedroschen. Auch die armen Pferde wurden ganz nervös. Aber wie die noch auf dem am Boden liegenden jungen Mann eingeschlagen haben ist wirklich unter jeder Kritik und da war dann definitiv Schluss mit lustig!

  • annamaria

    Sie können sich verkleiden aber nicht Leuten Angst einjagen. Finde, dass in den letzten Jahren übertrieben wird.

  • zufall

    Was da Brauchtum ist möchte ich mal wissen!
    besserwisser meint: am montag sitzen sie wieder brav im büro. Da frage ich mich, wie krank sind die im Kopf, daß sie das Bedürfnis haben sich in so wilde Bestien zu verwamdeln und glauben sich alles erlauben zu dürfen?
    Und wenn die sogenannten Tratzer Freunde und Bekannte sind, schlägt man die dann? Genauso wenig wie Fremde oder?

    • besserwisser

      das war ironisch gemeint. nur unter der maske und im kollektiv sind sie stark die bubis…..
      mit brauchtum hat das gar nix zu tun, mittelerweile haltet sich ja jedes kaff einen krampusverein um das touristisch die ganze woche ausschlachten zu können……

  • michael73

    Jeder, der den Tuifltog in Sterzing kennt und mindestens einmal dabei war weiss ganz genau, dass diejenigen, die da vorn mitlaufen, es ganz drauf anlegen mit der Rute geschlagen zu werden. Die provozieren auch entsprechend, damit sie von den Tuifln gejagt werden. Keiner hat was zu befürchten, der nur so am Rande mit dabei steht.

    • ferri-club

      Sieht nicht danach aus als ob nur dienigen was abbekommen die Provozieren,
      möcht ich sehen, da bist du gerade zufällig da weil du was brauchst mit Frau und Kinder und die kommen her und dreschen auf euch ein auch nur auf dich, mal sehen was die Kinder machen und deine Frau, ganz zu schweigen wenn die was abkriegen, da lüfst weg um nicht eine abzukriegen und stolperst über irgend ein gegenstand der herumsteht, knallst mit dem Kopf irgend wo hin und ja ist ja brauchtum oder????

      • tobias1234

        Ganz genau!
        So etwas geht einfach nicht. Nicht für alle ist das ein Spaß.
        Das gilt es zu respektieren ohne wenn und aber!
        Man stelle sich vor, einen unbeteiligten passiert etwas, da hoffe ich der Verein hat eine sehr gute Versicherung.
        Leute das ist kein Spaß!

  • ferri-club

    Na ja, brauchtum hin brauchtum her, in Kastelruth waren weit aus mehr Kramousse am umzug beteiligt, keiner hat so durchgedreht, die gruppe für ein paar jahre sperren/nicht auftreten lassen und gut ist, oder doch warten bis mehreres passiert?? Ja die einfachere lösung….
    Und jetzt sagt blos nicht dann muss du/man daheim bleiben denn dann könnten die ja auch in den Kampfring steigen und sich mit gleichgesellten herumtoben und gegenseitig auf den Arsch eindreschen lassen.

  • ohnehirnlebtmanbesser

    Oh, Sind das nur Grùchte. oder stimmt es.?…….Ma hàtte auch der Eva so richtg den Arsch verdroschen. Ich habe meine Zweifel. Ohnehirn.

  • watschi

    rassismus vorwürfe? ja gehts noch?

    • ohnehirnlebtmanbesser

      Oh Watschi. Du hast recht. Das war kein Razzismus. Die Burschen hatten nur braungebrante Maldiven-Urlauber einfach verwechselt. Wir Gutmenschen kònnen manchmal auch unterscheiden……Dein Ohnehirn

  • watschi

    michael73, es ist unnütz leuten etwas zu erklären, wenn sie nicht cecken was show ist und was realität ist. eine messersteherei im bahnhofspark wird kleingeredet, eine show, einheimisches brauchtum wird verurteilt. hat jemand anzeige erstattet? wenn ja, dann werden diejenigen wohl zur verantwortung gezogen. ich bezweifle es aber.

    • besserwisser

      @watschi: dann erklär mal was da brauchtum ist. seit wann gibt es den krampuslauf in sterzing? ist er historisch begründet? ist er traditionell? immer am 7/12? ist der krampustag nicht der 5/12?
      brauchtum show? da schliesst doch wohl das eine das andere aus? vielleicht checken sie es nicht?
      oder sind da etwa touristische hintergründe? widersrpüche ohne ende….

  • ohnehirnlebtmanbesser

    Oh Watsci. Du warst es….wir sind es noch immer….gegen jede Art von Gewanlt.

  • bettina75

    Das Sicherheitsproblem von Südtirol ist in Bozen zu finden und nicht in Sterzing!!!!!

  • ohnehirnlebtmanbesser

    Oh Bettina. Du hast recht . Deshalb ist ein verdroschener Arsch oder Kopf kein Thema. dein Ohnehirn.

  • issy

    Hat es Anzeigen gegeben?
    Hat es Verletzte gegeben?
    Hat ein Mensch mit Migrationshintergrund sich wegen dem Krampuslauf beklagt?

    Wieso verurteilen hier gerade Leute, die sonst die Einwanderung von Migranten aus archaischen Kulturen begrüßen, diesen Brauchtum?

    Ich werde das Gefühl nicht los, dass viele Bobos/“Berufsempörten“ einen Großteil unserer Gesellschaft hassen. Ja _hassen_, genau das was ihr umgekehrt ständig den länger hier Lebenden gegenüber den Migranten vorwerft.

    Gehts doch bitte mal 1-2 Jahre in ein Entwicklungsland arbeiten (nicht backpacken, arbeiten!) und dann wollen wir mal sehen ob ihr unsere Gesellschaft, Traditionen etc. immer noch so runterputzt!

    Und ja, Idioten nutzen solche Anlässe um ihre Agression auszuleben. Genau das sollte aber auch ab und zu möglich sein, auch damit einem immer bewußt ist, dass auch Agression zur Natur des Menschen gehört.

    Bestes Beispiel seid ihr Ständigempörten selbst, euer ständiges Diskreditieren und sich moralisch selbst überhöhen ist auch eine Form von Agression!
    Wenn euch das nur auch mal bewußt würde…

  • watschi

    issy, “ständigempörten”, hahaha, wie treffend diese wortwahl

  • prof

    Wenn hier issy schreibt, es soll möglich sein bei gewissen Anlässen seine Agression ausleben zu dürfen,denn Agression gehört zur Natur des Menschen.Größeren Blödsinn kann man wohl nicht schreiben.
    watschi schreibt es war alles nur Show,so soll er/sie das Video nochmals anschauen denn es schreit eine Frau „ma sono pazzi“.

    • issy

      Mir ist lieber, wenn Agressionen bei einem ritualisierten Exzess ausgelebt werden, damit dort Dampf abgelassen werden kann, als wenn die Agressionen dann im Alltag hervorkommen, wo man nicht damit rechnet und auch nicht damit rechnen müssen sollte.

      Das Krampuslaufen ist ein „Fight-Club“ light, wo sich leute Treffen die Spass am Kampf haben. Ich geh da nicht hin, weil mir das nicht liegt, aber ich will es den Leuten, die Lust auf so was haben nicht vermiesen.

      Ähnlich ists ja beim Egetmann – Umzug in Tramin, wenn da jemand hingeht in der Erwartung, er sei unantastbar und würde nicht in Mitleidenschaft gezogen, dann ist er selbst Schuld.

      Jetzt haben sich ja die Carabinieri eingeschaltet, mal schauen ob das/die Opfer eine Anzeige macht oder ob es/sie es eben genau wusste/n um was es da ging.

    • watschi

      prof, die frau die filmte hat geschrien, uahahaha. hat sich wohl erschrocken

  • watschi

    und die schwarzbemalten freunde haben die gutis man für afrikaner gehalten und gleich rassismus geschrien, uahahaha

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen