Du befindest dich hier: Home » News » „Schleimige Einmischung“

„Schleimige Einmischung“

Foto FB Foppa

Brigitte Foppa kritisiert Bildungslandesrat Giuliano Vettorato, der einen „schmalzigen Brief“ an die Schulen schreibt und ihnen „empfiehlt“, die Krippe aufzustellen.

Brigitte Foppa spricht von einer „völligen Ebenenverfehlung“ von LR Giuliano Vettorato, der einen „schmalzigen Brief“ an die Schulen schreibt, und ihnen „empfiehlt“, die Krippe aufzustellen.

„Dabei vergisst der Leghista, dass die Krippe eine Familie (und zwar KEINE traditionelle Familie, von der die Lega immer schwafelt) darstellt, die niemand aufnehmen will. Für #krippenfreiheit und gegen schleimige Einmischung von oben“, so die Grüne.

Das Vettorato-Schreiben:

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (64)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • watschi

    dass sich unsere kultur immer weniger ausleben lässt, daran tragen die grünen nicht wenig schuld. vettorato hat recht. das ist unsere kultur. wenn man der lega einen vorwurf macht , dann muss man sich selbst auch einen gefalken lassen. meine frage“ wenn es sich damals um flüchtlinge gehandelt hat, warum seid ihr dann dagegen? ihr seid ja sonst auch nicht dagegen.

    • gestiefelterkater

      Eine neue Marktlücke für das Krippenfräsgewerbe. Das Gewerbe leidet und braucht längst neue Aufträge.
      Und Foppa sei Dank, jetzt werden die alten Krippen neu aufgemotzt, ergänzt und müssen neu bestückt werden. Maria wird durch einen Erich, August oder eine Conchita ersetzt. Oder aber Joseph durch Angela, Jane ausgetaucht. Krippen werden beliebig, bunt und vielfältig, nicht mehr monoton und konservativ.

      Patchworkrippen werden jetzt gebasteltm, die Krippenfreunde von heute legen sich eine Zweitmaria oder einen Zweitjoseph zu, heute so morgen so. Die Krippe von heute wird beliebig.
      Um dieser Beliebigkeit Rechnung zu tragen und um niemanden aus zu schließen kommen eine ganze Reihe neuer Krippenfigurn hinzu, die da wären: androgyner Mensch, Androgyn, bigender, weiblich, gender variabel, genderqueer, intersexuell, weder noch, geschlechtslos, nicht-binär, weitere, Pangender, Pangeschlecht, trans ,transweiblich, transmännlich, Transmann, Transmensch, Transfrau, trans*, trans*weiblich, trans*männlich, Trans*Mann, Trans*Mensch, Trans*Frau, transfeminin, Transgender, transgender weiblich, transgender männlich, Transgender Mann, Transgender Mensch, Transgender Frau, transmaskulin, transsexuell, weiblich-transsexuell, männlich-transsexuell, transsexueller Mann, transsexuelle Person, transsexuelle Frau, Inter*, Inter*weiblich, Inter*männlich, Inter*Mann, Inter*Frau, Inter*Mensch, intergender, intergeschlechtlich, zweigeschlechtlich, Zwitter, Hermaphrodit, Two Spirit drittes Geschlecht (indianische Bezeichnung für zwei in einem Körper vereinte Seelen), Viertes Geschlecht, XY-Frau, Butch (maskuliner Typ in einer lesbischen Beziehung), Femme (femininer Typ in einer lesbischen Beziehung), Drag, Transvestit, Cross-Gender.
      Natürlich entschuldige ich mich in aller Form sollte ich aus Unachtsamkeit ein Geschlecht vergessen haben.
      Die heiligen drei Könige reichen Kondome und allerlei Sexspielzeug.

      Wahrlich, wahrlich, die Grüninen bringen das Krippenfräsgewerbe dem Goldenen Zeitalter wieder ein ganzes Stück näher.

  • bernhart

    Muss den Italiener unterstützen und die Foppa zum umdenken aufforden, Südtirol liebe Frau Foppa ist ein Katolisches Land und da gehört die Krippe auch dazu,schon einmal habt Ihr Grünen versucht in den Schulen das Keuz Jesu abzuhängen,ihr seids schlimmer als die Faschischten .

    • fritz5

      Sehe ich genauso! Südtirol war immer und ist ein urkatholisches Land und das trotz Foppa & Co und ich hoffe, so bleibt es noch sehr lange. Christliche Traditionen wie das Aufstellen der Krippe zu Weinachten geben Geborgenheit und wem es nicht passt, der soll es bleiben lassen, aber nicht die anderen dafür kritisieren – immer diese unsägliche grüne Verleugnung der eigenen Herkunft und Gleichmacherei.

      • george

        @fritz5
        Wer hat hier „die anderen für Geborgenheit kritisiert“? Was in den Schulen vor Weihnachten gemacht wird oder nicht, werden schon die Schulen selber bestimmen. Mischt euch doch nicht immer von außen in die Schulen ein und versucht dafür etwas mehr eure eigene Bildung so zu gestalten, dass ihr mehr Einblick ins allgmeine Leben gewinnt. Über Weihnachten sind die Schulen ohnehin geschlossen. Schaut dafür, dass Weihnachten umso besinnlicher in euren eigenen Häusern abläuft, in den Kirchen und bei den weihnachtlichen Gottesdiensten, anstatt bei Kommerz, Märkten und lauten Feiern mit übermäßigen Lichtermeeren und Knallerei.

      • michih

        Südtirol ist ein katholisches Land… sieht man ja an den leeren Kirchen, Klöstern und Priesterseminaren…. LOL

    • george

      Immer öfters verfehlt ‚bernhart‘ die eigentliche Zielsetzung und schweift von unserer eigentlichen Tradition ab. Die Krippe gehört, wenn schon in die Wohnungen, Familien, Kirchen, aber sicher nicht in die Schulen, abgesehen davon, dass diese über Weihnachten geschlossen sind. Und was hat dies mit den Kreuz zu tun, das ja eigentlich ein österliches Zeichen ist. Kreuz und Krippe zu vermischen zeigt, wie wenig manche Leute vom Christentum wissen und dass es ihnen nur darum geht, „In“ zu sein bzw. für den Kommerz zu gebrauchen, aber die eigentliche Tradition immer mehr verwaschen.

    • tff

      Wo lebt denn dieser bernhart? Aus Hass gegen alle die nicht seiner Meinung sind, versteigt er sich in saudumme Behauptungen. Katholisches Land ? Mit leeren Kirchen und Klöstern, in die ja keine bedürftigen Familien einziehen dürfen. Ein guter Teil Südtirols gehört der Diözese und das ganze Jahr heben sie trotzdem die Hand auf. Sie sollten sich nicht in die Schulen einmischen,und der Wichtigtuer Vettorato soll sich besser um die katastrophalen Pisa Ergebnisse seiner Schulen kümmern als versuchen sich beim Bischof Liebkind zu machen.Er weiss ja anscheinend nicht einmal dass die Schulen geschlossen sind .

  • bernhart

    Wem unsere Kultur nicht passt, braucht nicht im Land Südtirol bleiben, order erst gar nicht kommen. Unsere Kultur darf nicht zugrunde gehen ,wegen der Grünen und deren Gefolge.

  • ganzwasneues

    Was seid ihr so erbost?
    Gestern noch wart ihr ja alle so brav, damit euch der Nikolaus beim Sackl-austeilen auch ja nicht vergisst… und heute schon wieder so bissig?

  • stefan1

    Diese Möchtegernrechtsaußenchristen: hassen, lügen, betrügen, stehlen, veruntreuen, sich gegen Arme und Schwache stellen, aber dann fordern die Krippe aufzustellen, alles nur Symbolpolitik.
    Von dieser antichristlichen asoziale extremen Rechten, erstens sind wir ein säkulares Land (also kein staatlicher Zwang zu nichts ! und nein ihr rechten Spinner, der Islam ist keinen Deut besser !!) und zweitens solltet ihr Spinner mal die Bibel zu Ende lesen, kann mir kaum vorstellen, dass Jesus mit der Lega, Ulli etc zufrieden wäre, sind das Gegenteil eines christlichen Menschen !

  • felixvonwohlgemuth

    Wir sollten nicht vergessen, dass es die Lega war, die vor einigen Monaten „herbergsuchende“ Frauen und Kinder in Häfen nicht an Land gehen lassen wollte, sie Kinder vom Mensadienst an Schulen ausgeschlossen hat und Menschen mitten im Winter aus Flüchtlingsunterkünften geworfen hat!

    Genau weil die Partei die christlichen Werte wie Nächstenliebe, Barmherzigkeit, Hoffnung und Gerechtigkeit für die Weihnachten sinnbildlich steht, mit Füßen tritt, ist dieses Schreiben an Scheinheiligkeit kaum zu übertreffen.

    Jeder kann natürlich Krippen aufstellen, sie sind Teil unserer Kultur. Aber die Lega sollte sich lieber ganz still sein, wenn es um christliche Werte geht! Daher die berechtigte Kritik von Brigitte Foppa an dieser PR Aktion des Landesrates.

  • tiroler

    Wenn wir auch volkstumspolitisch nicht mit den italienischen Politikern einer Meinung sind, so teilen wir zum Glück eines: den christlichen Glauben. Deshalb ist es lobenswert was Vettoraro macht.
    Das restliche Geschwafle kann sich Wohlgemuth sparen. Frage: Wieviele sigenannte Flüchtlinge hat Wohlgemuth selbst in seiner Herrschaftsunterkunft aufgenommen?
    Besser den Ball flach halten oderFelix?

  • watschi

    und schon kriechen sie aus ihren löchern, die moralapostel der grünen und wollen uns realisten weismachen wie unmenschlich die lega und wir sind. liebe linksgrüne user, man tut nichts gutes, ausser man tut es. ran an die
    arbeit anstatt hier herum zu plärren

    • ganzwasneues

      Hab das mal irgendwo gelesen:
      Realisten sind Pessimisten, da sie Ihr Wissen auf Glauben aufbauen und sich in Schubladendenken aufhängen. Sie drehen sich auf rationaler Ebene daher im Kreis.

    • george

      ‚watschi‘, was du schreibst, gilt umsomehr für dich: „Ran an die Arbeit, anstatt hier herum zu plärren“ und andere zu verunglimpfen. Und von einem „Realist“ bist du und viele andere hier noch meilenweit entfernt, weil du dich und so viele andere mit dir hier ja als solchen sehen möchten und andere darin dauernd belehren. Übrigens, hat die Definition „Realist“ recht wenig mit rechts oder mit links zu tun, ebenso wenig mit einer politischen Mitte.

  • billy31

    Es ist halt so, dass man im Sinne der Gleichberechtigung der Religionen (so steht es im Grundgesetz!!!!!!) dann auch andere heilige Schriften wie Koran oder die Botschaft Jehowas oder die Lehren Buddhas oder gar Atheismus (uuuui) in den Schulen akzeptieren muss.
    Seid tolerant oder akzeptiert das Grundgesetz. Gar nicht so schwer.

    • josef.t

      Genau; hier geht es um „rechtsstaatliche Gesetze“, gegen
      Religion ist nichts einzuwenden, solange sie „Privat“ praktiziert
      wird . Wenn eine Religion politisch, staatlich verordnet wird,
      wird sie zur Gefahr…

  • watschi

    so wie in gewissen muslimischen ländern, meinst du?

    • roadrunner

      Watschi. Du solltest vielleicht mal ne Schule besuchen. Die Angebote des Zweiten Bildungsweges sind vorhanden. Dir würde einiges klarer werden.

      • watschi

        roadrunner, sagt mir wer? ein drogenkonsument? vielleicht würde es ja dir helfen, versuch es nochmal, beim zweiten mal klappt es sicher besser. bei mir hat einmal gereicht

        • roadrunner

          Wer ist ein Drogenkonsument? Du solltest weniger Drogen konsumieren und die Schulbank drücken.

          • watschi

            ach roadrunner, hör doch mit deinen dummen, kindischen provokationen auf. glaubst du wirklich das macht mir etwas aus? du bist auch nur einer von diesen hassschreibern hier. wenn du probleme hast dann lass dir helfen

          • ganzwasneues

            bei dir hat einmal vielleicht gereicht – aber leider nicht weiter als von der Windel bis ins Hirn?

          • roadrunner

            Hm.. aha Hassprediger, bin ich. Ich hab im letzten Monat vielleicht 5 Kommentare geschrieben. Was ein Prediger ist, ist dir bewusst? Und den Hass musst du mit auch noch zeigen.

  • andreas

    @felixvonwohlgemuth
    Was anderes als eine PR Aktion war das Schreiben von der Foppa doch auch nicht.

    Ihr Politiker macht euch Tag für Tag lächerlicher und ernst nehmen, kann man den größten Teil doch schon lange nicht mehr.

    Schmeißt die Foppa doch endlich raus, die kostet euch locker 5% an Stimmen.
    Sie sollte eigentlich selbst einsehen, dass ihre Zeit abgelaufen ist.

    Staffler oder du könnten den Parteivorsitz übernehmen.
    Hauptsache nicht dieser Tobi, dass wäre dann vom Regen in die Traufe….. 🙂

    • watschi

      am besten wäre es wenn die grünen das handtuch werfen würden. man sieht eh was herauskommt. und so etwas wie von unseren steuern bezahlt. schade ums geld

      • ohnehirnlebtmanbesser

        Oh Watschi. Wir kriechen nicht aus den Lòchern. Wir schauen nur rein. Wir wollen nur wissen was du in diesem schwarzen Loch so treibst. Wir sind diskrete Menschen….wir verraten nichts. Aber bitte lass den Rosenkrantz im Freien…..er blendet. Dein Ohnehirn.

  • emma

    interessant diese Forumschreiber:
    logisch Denkende sind rechts.
    gute Menschen links,
    und Exoten sind Gruene ( Marsmandlan )

  • watschi

    mannik, was sollen denn kommunisten sonst sagen? denk du mal logisch

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen