Du befindest dich hier: Home » Chronik » Messerstecherei im Park

Messerstecherei im Park

Polizeieinsatz im Bahnhofspark (Fotos: Asscociazione Sicurezza)

Zu einer Messerstecherei ist es am Sonntagnachmittag im Bozner Bahnhofspark gekommen. Ein Tunesier erlitt schwere Verletzungen.

Im Bozner Bahnhofspark, unweit des Riesenrades, ist es am Sonntag gegen 16.30 Uhr zu einer Messerstecherei gekommen.

Augenzeugen berichteten von einem Streit unter Einwanderern. Als Sicherheitsbeamte am Tatort einfangen, fanden sie einen Mann vor, der im Bauchbereich stark blutete. Der gebürtige Tunesier, der offenbar mit einem Messer attackiert worden war, wurde mit schweren Verletzungen ins Bozner Krankenhaus gebracht.

Von dem oder den Tätern fehlt noch jede Spur.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (3)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • marting.

    Lugenbeitl: wir haben kein Sicherheitsproblem
    Öko-Pedo-Kommunisten: nur ein Einzelfall

    • ohnehirnlebtmanbesser

      Oh Redaktion . Wieviel braunen Sch…s ( Scheiss) darf man auf diesen Seiten schreiben? Seit Ihr Journalisten……oder billige Schreiberlinge? Euer Ohnehirn

      • watschi

        ach ohne hirn, was ist denn bitte an dem artikel braun? dass eine (die wievielte?) messerstecherei zwischen einwanderern stattgefunden hat ist tatsache. warum beleidigst du diese journalisten? weil sie die wahrheit schreiben? hàtten sie es verschweigen sollen um den realitàtsverweigerern recht zu geben, dass in bozen alles in ordung ist? sag es uns

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen