Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Unterschrift nachgeholt

Unterschrift nachgeholt

Foto: 123RF.com

Jetzt hat auch der AGB/CGIL den Teilvertrag für die Öffentlich Bediensteten vorunterzeichnet.

Die Fachgewerkschaft des öffentlichen Dienstes im AGB/CGIL hat am Freitag, nach Anhörung der Vorstandsmitglieder, ebenfalls den Teilvertrag für den öffentlichen Dienst vorunterzeichnet.

„Wir haben uns die notwendige Zeit eingeräumt, um die demokratischen Regeln unserer Organisation einzuhalten“, erklärt die Generalsekretärin des öffentlichen Dienstes, Angelika Hofer.

Im Zuge von intensiven internen Gesprächen wurde der Teilvertrag gemeinsam bewertet und wurde aufgrund des Ergebnisses vorunterzeichnet.

Laut Gewerkschaft ist dieses Abkommen ein erster Schritt, um im Dreijahreszeitraum auf die geforderten zehn Prozent Gehaltserhöhung zu kommen. Die definitive Unterschrift aber hänge vom Ausgang der in den kommenden Wochen geplanten Gewerkschaftsversammlungen ab, erst dann könne der Teilvertrag in Kraft treten.

Die bereitgestellten Finanzmittel für die Vertragsverhandlungen wurden maßgeblich auf Druck der Bediensteten erreicht, nicht zuletzt auch wegen der zweimaligen Proteste in der Landeshauptstadt, meint der AGB/CGIL.

„Die Verhandlungen zum Bereichsübergreifenden Kollektivvertrag werden weitergeführt und es wird alles darangesetzt, zusätzliche Verbesserungen für die Bediensteten zu erzielen“, so Hofer.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen