Du befindest dich hier: Home » Kultur » Lange Nacht der Museen

Lange Nacht der Museen

Am 29. November ist wieder Lange Nacht der Bozner Museen. Von 16 bis ein Uhr nachts organisieren zehn Museen der Talferstadt bei freiem Eintritt ein exklusives Programm für Kinder und Erwachsene.

Zehn Museen, neun Stunden Kultur und Unterhaltung, rund 30 Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene und null Euro Eintritt: Das sind die Zahlen der Langen Nacht der Bozner Museen, die am Freitag, 29. November über die Bühne geht. Von 16 Uhr bis in die Morgenstunden organisieren die Museen geführte Rundgänge, Ausstellungen, Workshops, Konzerte und Spiele. Zwischen 16 und 20 Uhr sind die Angebote speziell auf Familien mit Kindern abgestimmt.

Zehn Häuser beteiligen sich diesmal daran und zwar Schloss Runkelstein, die Dokumentations-Ausstellung im Siegesdenkmal, das Stadtmuseum Bozen, das Südtiroler Archäologiemuseum, Museion, das Merkantilmuseum Bozen, das Naturmuseum Südtirol, das Schulmuseum Bozen, das Semirurali-Haus und erstmals auch die Stiftung Antonio Dalle Nogare im Rafensteinerweg.

Die Lange Nacht der Bozner Museen 2019 wird wieder vom Betrieb “Landesmuseen” und der Stiftung Sparkasse unterstützt.

Das detaillierte Programm gibt es auf der Webseite www.langenacht.it und auf www.facebook.com/LangenachtLunganotte/.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen