Du befindest dich hier: Home » Südtirol » „Welch ein Glück …“

„Welch ein Glück …“

Fotos: Martin Ausserdorfer

Neue Bilder vom Murenabgang auf die Bahnlinie in Mühlbach belegen, dass man nur knapp an einer Katastrophe vorbeigeschrammt ist.

Der Bürgermeister von St. Lorenzen, Martin Ausserdorfer, fasst das zusammen, was viele Feuerwehrleute und Zivilschützer nach dem Murenabgang auf die Eisenbahn in Mühlbach gedacht hat: Es war verdammt knapp!

Auf Facebook postete der Bürgermeister:

„Bin gerade Mühlbach vorbei. Welch ein Glück, dass wir kein Latschander II erleben mussten. Schreckliche Bilder, schreckliche Vorstellung.“

Dazu postete er die Fotos, die zeigen, dass die Murenabgang von Mühlbach hätte tragisch enden können.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen