Du befindest dich hier: Home » Chronik » In Höhle eingesperrt

In Höhle eingesperrt

Fünf Südtiroler sind am Montagmorgen aus einer Höhle bei Arco geborgen worden, in die sie am Sonntag eingestiegen waren.

Für Südtiroler waren am Sonntag  bei Arco in die Höhle Bus del Diaol eingestiegen.

Da sie sich bis zum Abend nicht gemeldet hatten, schlug die Frau eines Höhlenwanderers Alarm.

Der Zivilschutz war die ganze Nacht über im Einsatz, um Wasser aus der Höhle abzupumpen.

Das „Teufelsloch“, wie die 800 Meter lange Höhle genannt wird, war an einer tieferen Stelle aufgrund der anhaltenden Niederschläge mit Wasser vollgelaufen. Da die Südtiroler keine Taucherausrüstung bei sich hatten, konnte sie diese Stelle auf dem Rückweg nicht passieren.

Am Montagmorgen war das Wasser so weit zurückgegangen, dass die fünf Südtiroler die Höhle wieder verlassen konnten.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (8)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen