Du befindest dich hier: Home » Kultur » Ans Eingemachte

Ans Eingemachte

Die Brixner Dekadenz startet in Zusammenarbeit mit der oew-Organisation für Eine solidarische Welt eine Gesprächsreihe zu brennenden gesellschaftlichen Themen.

In den alten Gemäuern der Kleinkunstbühne stellen verschiedene Expert*innen ihre Gedanken zum jeweiligen Thema vor und laden die Gäste zum Mitdenken und Mitreden ein. Künstlerische Impulse ergänzen den Gesprächsstoff. Im ersten Teil der Diskussionsreihe geht es um Opfermythen und Ermächtigungsstrategien: Woran liegt es, dass Frauen und Männer nach wie vor sozial, wirtschaftlich und politisch nicht gleichauf sind? Welche Auswege gibt es und zu welchen Mitteln müssen Frauen greifen, um sich selbst zu bemächtigen? Welchen Beistand kann ihr Umfeld leisten? Wir machen uns „Ans Eingemachte!“ und reden über die Funktion von Vorbildern, Sprachmacht, Befreiungskämpfe (und was aus ihnen geworden ist), Quoten und Umverteilungen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen