Du befindest dich hier: Home » Chronik » Fehlalarm wegen rotem Tuch

Fehlalarm wegen rotem Tuch

Foto: Wasserrettung Meran/LFV

Der Meraner Feuerwehren und die Wasserrettung rückten am Donnerstagmorgen aus, weil eine Person in den Fluten der Passer vermutet worden war.

Der Alarm wurde am Donnerstagmorgen kurz nach 08.00 Uhr ausgelöst:
Ein Passant glaubte bei der Passer-Etsch-Mündung eine Person im Wasser gesichtet zu haben.

Die Freiwilligen Feuerwehren von Meran, Marling, Obermais, Untermais, Gratsch und Freiberg rückten ebenso aus wie die Wasserrettung Meran. Und auch der Rettungshubschrauber wurde angefordert.
Die Suchaktion entlang der Passer dauerte eine gute Stunde, ehe die Rettungskräfte im Fluss ein rotes Tuch entdeckten, das der Anrufer wohl als Jacke einer im Wasser treibenden Person angesehen hatte.
In der Folge konnte Entwarnung gegeben werden.
Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen