Du befindest dich hier: Home » News » Der Sprit-Preisvergleich

Der Sprit-Preisvergleich

Foto: 123RF.com

Die Preisschere bei Benzin und Diesel klafft in Südtirol weit auseinander. Wie und wo man pro Tankfüllung bis zu 20 Euro sparen kann.

Südtirol gehört, wie die Verbraucherzentrale Südtirol (VZS) bei der letzten Analyse feststellte, bei den Kraftstoffpreisen zu den Spitzenreitern unter den Nachbarregionen.

Nun nahm die VZS die Kraftstoffpreise der einzelnen Tankstellen in Südtirol genauer unter die Lupe und zeigt auf, dass sich ein Preisvergleich durchaus lohnt.

Verglichen wurden die Daten vom Osservaprezzi Carburanti des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung (MISE) zum 30.09.19.

Seit 2013 sind die Betreiber von Tankstellen dazu verpflichtet die aktuellen Kraftstoffpreise dem MISE mitzuteilen. Diese können im Sinne einer transparenten Information, entweder über die Webseite des Ministeriums oder über die entsprechende App, eingesehen werden.

Kraftstoffpreise in Südtirol im Vergleich

Der Preisunterschied bei Benzin und Diesel ist in Südtirol erheblich. Der Preis für Benzin startet in Südtirol bei 1,569 €/l und reicht bis 1,957 €/l im Falle einer Tankstelle mit bedienten Service. Das bedeutet eine Preisschere beim Benzinpreis von fast 25%.
Bei Diesel sieht es ähnlich aus. Den Günstigsten im Land kriegt man für 1,469 €/l. Die teuerste Tankstelle schlägt satte 29% drauf und bepreist einen Liter Diesel mit 1,899 €.

Nimmt man eine durchschnittliche Tankfüllung für einen Mittelklassewagen von 50 Liter an, bedeutet das eine mögliche Preisersparnis von um die 19,4 € für Benzinfahrzeuge und 21,5 € für Dieselfahrzeuge.

page1image12784

Benzin

Diesel

Bedient

Self

Bedient

Self

Günstigster Preis

1,569

1,569

1,469

1,469

Teuerster Preis

1,957

1,949

1,889

1,899

Durchschnitt in Südtirol

1,717

1,659

1,619

1,565

Preisschere

0,388

0,38

0,42

0,43

Preisschere in %

24,73%

24,22%

28,59%

29,27%

Preis in €/l zum Zeitpunkt der Datenerhebung am 30.09.19 um 16 Uhr;
Durchschnitt in Südtirol ist der Durchschnitt der Preise von 150 Tankstellen in Südtirol

Wo tankt man am teuersten?

Entlang der Autobahn tanken die Südtiroler allgemein am teuersten. Auf dem Land und bei ausgewählten Tankstellen in der Stadt ist es deutlich günstiger. Nichtsdestotrotz sind auch die Kraftstoffpreise der Tankstellen an der Autobahn sehr unterschiedlich und nicht zwangsweise überteuert. So haben wir in Südtirol durchaus vereinzelt Tankstellen auf der Autobahn, welche unter den Durchschnittspreisen liegen.

Foto: 123RF.com

Auch innerhalb einer Gemeinde lohnt sich ein Preisvergleich, da teilweise große Preisunterschiede von bis zu 38 Cent/l festgestellt werden konnten. Besonders beim bedienten Tankservice kann es hier zu höheren Unterschieden kommen.
Laut den Angaben im Portal machen Tankstellen nicht immer einen preislichen Unterschied zwischen

bedienten Service und Self-Service. Wo jedoch ein Unterschied gemacht wird, lohnt es sich das Fahrzeug selbst zu betanken. Dadurch können mancherorts über 10 Cent/l gespart werden.

Auch wenn im Durchschnitt in Südtirol durchaus Preisunterschiede über die einzelnen Hersteller erkennbar sind, so gibt es auch innerhalb dieser eine freie Preisgestaltung, die teilweise doch sehr unterschiedlich ausfallen kann.

DIE GÜNSTIGSTEN TANKSTELLEN IN SÜDTIROL

(Die jeweils 5 günstigsten Tankstellen in Südtirol um Zeitpunkt der Datenerhebung.)

BENZIN

Self-Service
EUM – Moos in Passeier (1,569 €/l)
GNP – Claudia Augusta Bozen (1,577 €/l) GNP – St. Geltraud Bozen (1,577 €/l) GNP – Untervirgl Bozen (1,577 €/l) BZ010 (Repsol) – Hafling (1,579 €/l) TOTALERG – Bozen (1,579 €/l)

Bedienter-Service
EUM – Moos in Passeier (1,569 €/l)
TOTALERG – Bozen (1,579 €/l)
SMP – Leifers (1,598 €/l)
Ingignieri Roberto (SMP) – Innsbruckerstr. Bozen (1,599 €/l) Shell – Sarnthein (1,609 €/l)

DIESEL

Self Service
EUM – Moos in Passeier (1,469 €/l) BZ010 (Repsol) – Hafling (1,489 €/l)
Q8 – Meran (1,489 €/l)
GNP – Untervirgl Bozen (1,497 €/l)
GNP – St. Geltraud Bozen (1,497 €/l) GNP – Claudia Augusta Bozen (1,497 €/l)

Bedienter-Service
EUM – Moos in Passeier (1,469 €/l)
SMP – Leifers (1,488 €/l)
Esso – Terlan (1,499 €/l)
Ingignieri Roberto (SMP) – Innsbruckerstr. Bozen (1,499 €/l) SMP – Kaltern (1,499 €/l)

Fazit

Ein Vergleich bei Kraftstoffpreisen kann sich lohnen, da auch innerhalb einer Gemeinde Einsparungen möglich sind – besonders wenn man nicht auf einen bedienten Tankservice besteht. Die Datenbank Osservaprezzi Carburanti (https://carburanti.mise.gov.it/OssPrezziSearch/) des MISE, die dazugehörige App oder vergleichbare Portale anderer Anbieter können hierbei behilflich sein.

In Zeiten der Erderwärmung, einer erhöhten Feinstaubbelastung und im Sinne des Umweltschutzes raten wir jedoch davon ab, mit dem Auto weitere Strecken zurückzulegen, alleinig auf der Jagd nach der günstigsten Tankstelle.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (11)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen