Du befindest dich hier: Home » Chronik » Suchaktion nach Alk-Lenker

Suchaktion nach Alk-Lenker

Die Carabinieri haben einen Mann aus dem Pustertal angezeigt, der nach einem positiven Alk-Test geflüchtet ist und eine nächtliche Suchaktion ausgelöst hat.

Die Carabinieri von Brixen haben einen Mann wegen Trunkenheit am Steuer und wegen Auslösung eines Alarms angezeigt.

Es war am Samstag gegen 23.00 Uhr, als die Carabinieri in Mühlbach ein Auto beobachteten, das viel zu schnell unterwegs war. Zwischen Mühlbach und Vintl konnten die Carabinieri das Auto stoppen. Der Fahrer, ein bereits polizeibekannter Pusterer im Alter von 46 Jahren, wurde einem Alk-Test unterzogen, der positiv ausfiel.

Plötzlich schrie der Mann, er wolle seinem Leben ein Ende setzen und flüchtete in die umliegenden Felder. Aufgrund der Dunkelheit gelang es den Carabinieri nicht, den Mann zu finden.

Umgehend forderten die Carabinieri Verstärkung an und verständigten die Feuerwehr.

Es folgte eine stundenlange Suchaktion, in deren Verlauf auch das Ufer und das Flussbett der Rienz abgesucht wurden. Auch die Wohnungen von Verwandten und Freunden des flüchtigen Mannes wurden kontrolliert.

Gegen 03.00 Uhr wurde die Suche nach dem Mann schließlich eingestellt.

Gegen 09.00 Uhr rief der Mann selbst bei den Carabinieri an und berichtete, dass er bei einem Freund geschlafen habe.

Der Mann wurde in die Kaserne bestellt, wo ihm die Anzeige wegen Trunkenheit am Steuer und wegen Auslösung eines Alarms ausgehändigt wurde.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen