Du befindest dich hier: Home » Sport » Sinner im Halbfinale

Sinner im Halbfinale

Jannik Sinner

Jannik Sinner hat sich am Freitagnachmittag für das Halbfinale des ATP-Challenger-Turniers von Mouilleron le Captif qualifiziert.

Der 18-jährige Sextner schaltete im Viertelfinale den Rumänen Marius Copil, aktueller Weltranglisten-90., mit 3:6, 6:1, 6:4 aus.

In Mouilleron le Captif feierte Sinner heute seinen dritten Sieg in Serie. Nach den beiden Siegen gegen den Franzosen Tristan Lamasine und den Tschechen Lukas Rosol, setzte der „Azzurro“ heute auch gegen Copil seinen Siegeszug fort. Sinner, der beim Turnier in Westen Frankreich als Nummer 14 gesetzt ist, erwischte einen Fehlstart und ging gleich mit 1:5 in Rückstand. Der Pusterer verkürzte zwar mit einem Rebreak auf 3:5, nach 36 Minuten Spielzeit verwandelte Copil aber seinen dritten Satzball zum 6:3. Der Rumäne schlug gleich 10 Ass und gewann 84% der Punkte mit eigenem Aufschlag.

Sinner dominierte hingegen den zweiten Spielabschnitt. Der Weltranglisten-127. ging prompt mit 5:1 in Führung und sicherte sich gleich danach den Satz klar mit 6:1-Punkten. So musste diese Partie, wie bereits gegen Rosol, im dritten Satz entschieden werden. Dort hatte einmal mehr Sinner das bessere Ende für sich. Der Rotschopf aus Sexten holte im siebten Spiel das entscheidende Break zum 4:3. Nach 1:51 Stunden machte der „Azzurro“ schließlich das Match auf eigenen Service zum 6:4 zu.

Sinner steht somit zum vierten Mal in seiner Karriere in einem Challenger-Halbfinale. In Bergamo und Lexington sicherte er sich sogar den Turniersieg, Ende April in Ostrava musste er sich nur im Finale dem Polen Kamil Majchrzak geschlagen geben.Heute feierte der Pusterer seinen dritten Erfolg gegen einen Top-100-Spieler, nachdem er heuer bereits im Viertelfinale des Challengers in Ostrau im Viertelfinale Jiri Vesely (ATP 91) und in der zweiten Runde des Masters-1000-Turniers in Rom Steve Johnson (ATP 59) bezwingen konnte.

Sinner wartet jetzt auf seinen Halbfinalgegner. Am morgigen Samstag trifft er auf den Sieger der Partie zwischen den Österreicher Dennis Novak (ATP 124) und dem Franzosen Mathias Bourgue (ATP 247).

Für den Halbfinaleinzug kassiert der „Azzurro“ außerdem 35 ATP-Punkte sowie 4.260 Euro Preisgeld.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen