Du befindest dich hier: Home » Sport » FCS empfängt Modena

FCS empfängt Modena

Im Rahmen des 8. Spieltages der Serie C-Meisterschaft trifft der FC Südtirol am Sonntag zuhause auf Modena.

Dank der drei aufeinanderfolgenden Siege gegen Arzignano, Fermana und Fano können die Weißroten mit Zuversicht auf das vierte Heimspiel der Saison blicken. Der FCS, dessen Torhüter Tommaso Cucchietti seit 301 Minuten keinen Gegentreffer mehr hinnehmen musste, liegt zurzeit mit 13 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz. Gegner Modena hat zurzeit neun Punkte auf dem Konto und ist seit vier Spielen ungeschlagen. Der Anpfiff zum Match im Drusus-Stadion erfolgt um 15 Uhr.

Der Modena Football Club 2018 ist der Erbe des im Jahr 1912 gegründeten Modena FC. Der ursprüngliche Verein kämpfte in den letzten Jahren mit finanziellen Problemen und wurde am 28. November 2017 vom Gericht in Modena als bankrott erklärt. Daraufhin wurde Modena vom italienischen Fußballverband – inmitten der Meisterschaft – aus der Serie C ausgeschlossen und alle beim Club gemeldeten Spieler wurden von ihren Verträgen befreit.

Am 18. Mai 2018 ernannte Modenas Bürgermeister die ‘Pro Modena Società Sportiva Dilettantistica‘ zum Gewinner der Ausschreibung für die Übernahme des Vereins. Präsident Carmelo Salerno holte für die Serie D-Saison 2018/19 Doriano Tosi als Sportdirektor, während die Trainerwahl auf den Vizeweltmeister (USA 1994) Luigi Apolloni fiel.

Die Amtszeit des ehemaligen Parma-Verteidigers ging bereits im Januar zu Ende, als sein Posten von Alberto Bolliniübernommen wurde. Modena beendete die Meisterschaft punktegleich mit Pergolettese auf Platz 1, zog aber im Entscheidungsspiel auf neutralem Feld den Kürzeren. Daraufhin gab es einen weiteren Trainerwechsel und so war es der Berretti-Coach Roberto Malverti, der die Mannschaft erfolgreich durch die Playoffs führte. Mitte Juli kam am grünen Tisch die Zusage für die Rückkehr in die Serie C.

Was die diesjährige Saison anbelangt, leitet der ehemalige Juventus U23-Coach Mauro Zironelli die Geschicke des Teams. Die aktuellen Top-Torjäger der Mannschaft sind Simone Rossetti und Lorenzo De Grazia, die beide in dieser Saison bereits drei Treffer erzielen konnten.

Insgesamt kann Modena 28 Serie A-, 50 Serie B- und 23 Serie C-Teilnahmen vorweisen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen