Du befindest dich hier: Home » Chronik » Die Haftprüfung

Die Haftprüfung

Der wegen des Mordversuchs an seine Ex-Partnerin verhaftete Mann wird am Freitag dem Haftrichter vorgeführt.

Die 28-jährige Nigerianerin, die am Mittwochvormittag in einem Wartesaal des Zugbahnhofs von Branzoll Opfer eines Mordversuchs wurde, schwebt weiter in Lebensgefahr. Die Frau befindet sich in der Intensivstation des Bozner Krankenhauses.

O.S., ihr ehemaliger Lebensgefährte und Vater eines gemeinsamen Kindes, befindet sich ebenfalls seit Mittwoch im Bozner Gefängnis. Ihm wird vorgeworfen, die Ex schwer verprügelt, getreten und mit Glasscherben verletzt zu haben.

Der Täter, der unbekleidet war, soll in einem regelrechten Furor auf die 28-Jährige losgegangen sein. Entdeckt wurde der Zwischenfall kurz vor 9.00 Uhr morgens von einem vorbeigehenden pensionierten Maresciallo der Carabinieri, der umgehend seine Ex-Kollegen verständigte.

Die Carabinieri-Station Branzoll befindet sich unmittelbar neben dem Bahnhof.

Am Freitag wird O.S. im Bozner Gefängnis Voruntersuchungsrichter Emilio Schönsberg zur Haftprüfung vorgeführt.

Es ist unklar, ob der Festgenommene eine Aussage machen wird. Er wird derzeit von einem Pflichtverteidiger betreut. (tom)

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen