Du befindest dich hier: Home » Sport » Seppi scheitert im Viertelfinale

Seppi scheitert im Viertelfinale

Andreas Seppi ist am Freitag im Viertelfinale des ATP 250-Turniers im chinesischen Zhuhai ausgeschieden. Der 35-jährige Kalterer musste sich der Nummer 10 der Welt, dem Spanier Roberto Bautista Agut  klar mit 2:6 und 2:6 geschlagen geben.

Für Seppi, der nach dem gestrigen Marathon-Match gegen den Chinese Zhizhen Zhang sehr müde wirkte, war es bereits die vierte Niederlage im vierten direkten Duell gegen seinen Angstgegner Bautista Agut. Das Spiel heute war eigentlich nur in den ersten Games ausgeglichen. Dort hätte Seppi in Führung gehen können, vergab aber zuerst einen Breakball im ersten Game und dann gleich drei im dritten. Beim Stande von 3:2 nahm ihm schließlich der Spanier den Aufschlag ab und zog danach auf 6:2 davon.

Im zweiten Spielabschnitt konnte Seppi nicht mehr dagegenhalten. Im vierten Game gelang Bautista Agut das Break zum 3:1, danach hielt der Spanier seinen Aufschlag und verwertete nach 1:19 Stunden Spielzeit seinen ersten Matchball zum 6:2-Endergebnis.

Seppi bestritt heute sein 68. ATP-Viertelfinale, das dritte in diesem Jahr. Dafür bekommt er 27.235 US-Dollar Preisgeld und 45 ATP-Punkte, mit denen er nächste Woche auf Rang 71 in der Weltrangliste klettern wird.

 

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen