Du befindest dich hier: Home » Kultur » Running Piece

Running Piece

Jacques Poulin-Denis und Grand Poney und ihr Stück „Running Piece“ im Museion.

Ein Mann rennt. Fast eine halbe Stunde lang zur vom Laufband vorgegebenen Geschwindigkeit. Ab und zu lässt er die Arme baumeln, nickt mit dem Kopf, aber die Beine tun nahezu mechanisch ihren Dienst. Ausdauernd und mit hoher Frequenz.
Das Laufen steht als Synonym für das Leben. Davon erzählt das Stück wunderbar athletisch und rhythmisch, philosophisch und poetisch. In einer intensiven Stunde zeigt es die unterschiedlichen Lebensphasen und auch die Furcht vor dem Ende, das in diesem Fall darin bestünde, stehen zu blieben und vom Band zu kippen. Running Piece zeigt, wie einfach es ist, den vorgegebenen, eingefahrenen Bahnen zu einkommen: ein einfacher Richtungs- oder Perspektivwechsel und das Vertrauen in die eigenen Kreativität reicht aus, um neue Impulse zu setzen.
Termin: 27. September um 20.30 Uhr im Mauseion

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen