Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Die Mediatorin

Die Mediatorin

Gabriele Morandell

Volksanwältin Gabriele Morandell moderiert in Sachen Schotterabbau in Gais die Gespräche zwischen Firma, Gemeinde, Fraktion und Bürgerinitiative.

Am letzten Freitag fand in der Gemeinde Gais ein runder Tisch mit Vertretern der Gemeinde, der Fraktion, der Firma BWR und der Bürgerinitiative „Rettet die Weide“ statt. Die Volksanwältin übernahm die Rolle der Moderatorin.

Bei dieser Aussprache wurden alle Standpunkte dargelegt und geklärt und es wurden Alternativvorschläge besprochen, die nun überprüft werden. Eine weiter Aussprache sollte innerhalb von zwei bis drei Wochen erfolgen.

Grundsätzlich konnte eine Annäherung der Positionen erreicht werden, und es kann festgehalten werden, dass die Bürgerinitiative nicht generell gegen den Schotterabbau im Sinne der Wirtschaft ist, sondern gegen den aktuellen Standort.

Alle Beteiligten haben sich darauf geeinigt, dass abgesehen von der gegenständlichen Presseaussendung bis zur abgeschlossenen Überprüfung keine weiteren Stellungnahmen abgegeben werden.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (3)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • drago

    Der Autor oder die Autorin des Artikels scheint den Unterschied zwischen Mediatorin und Moderatorin nicht zu kennen, aber ein Journalist muss sowas ja nicht wissen. Er/sie sollte aber zumindest wissen, dass es nicht das Gleiche ist. Aber wenn man nur eine Presseaussendung abschreibt und dann irgendeinen Titel dazufabriziert, passiert so etwas halt. Journalismus auf allerhöchstem Niveau. Würde empfehlen, sich beim Presseamt des Landes zu bewerben; die Voraussetzungen sind offensichtlich gegeben.

  • josef

    @Drago
    Wer ohne Fehler ist, darf den ersten Stein werfen …

    • drago

      Im gegenständlichen Falle werfe ich den Stein gerne. Derartige Fehler unterlaufen der lieben TZ nicht zum ersten Mal. Ein Minimum an Kontrolle wäre dann schon notwendig (aka Korrekturlesen). Und der Unterschied zwischen Mediator und Moderator liegt nicht nur in den paar Buchstaben.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen