Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Tierarzt mit Pistole bedroht

Tierarzt mit Pistole bedroht

Die Staatspolizei hat in Bozen zwei Männer verhaftet, die den Tierarzt Paolo Gallmetzer überfallen und die Polizei mit einer Pistole bedroht haben. 

Am Samstagvormittag haben die Beamten der Staatspolizei in Bozen zwei Männer, einen 33-Jährigen aus der Ukraine und seinen 30-jährigen Komplizen aus Lettland verhaftet.

Die beiden Männer haben zuvor den Tierarzt Paolo Gallmetzer  im Stadtteil Gries in seiner Praxis überfallen und ihm neben Geld und Schmuck auch eine auf ihn zugelassene Pistole gestohlen.

Der Tierarzt alarmierte daraufhn die Polizei, die kurze Zeit später in der Garibaldistraße die beiden Männer mitsamt der Beute ausfindig machen konnte.

Einer der beiden Männer, beide sind bereits aktenkundig, bedrohte daraufhin die Polizisten mit der gestohlenen Pistole.

Die Männer konnten von den Polizisten überwältigt und verhaftet werden. Die beiden Männer wurden ins Bozner Gefängnis überstellt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen