Du befindest dich hier: Home » Sport » Weis verpasst Finaleinzug

Weis verpasst Finaleinzug

Alexander Weis

Alexander Weis hat am Samstagmittag den Einzug ins Endspiel des 15.000 Dollar ITF-Turniers von Kairo verpasst.

Der 22-jährige Bozner musste sich in Ägyptens Hauptstadt im Halbfinale dem Spanier Jose Vidal Azorin (ATP 691) mit 1:6, 5:7 geschlagen geben.

Weis stand heute zum vierten Mal in seiner Karriere in einem ITF-Einzel-Halbfinale, nachdem er heuer bereits zwei Mal in Tunesien und im Vorjahr in St. Christina in die Vorschlussrunde einzog. In Tabarka schaffte er beide Male auch den Sprung ins Finale, heute gab es für den Südtiroler in Kairo jedoch nichts zu holen.

Weis, Nummer 4 der Setzliste und 686 der Welt, war gegen seinen Doppelpartner Vidal Azorin im ersten Satz chancenlos. Der 26-jährige Spanier zog gleich auf 4:0 davon und setzte sich wenig später klar mit 6:1 durch. Im zweiten Spielabschnitt ging Vidal Azorin mit einem Break mit 5:3 in Führung. Weis steckte aber nicht auf, holte das Rebreak zum 4:5 und wehrte im darauffolgenden Game sogar zwei Matchbälle ab. Im 13. Spiel machte der Spanier schließlich den Sack zu und verwertete seinen fünften Matchball zum 7:5-Endstand.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen