Du befindest dich hier: Home » Chronik » Die Sachwalter

Die Sachwalter

Gerichtsgebäude in Bozen

Ab September werden wieder kostenlose Grundkurse für interessierte Bürger und Weiterbildungstreffen für Sachwalter organisiert.

Sachwalter unterstützen Menschen, die in ihrer Selbstständigkeit teilweise oder ganz eingeschränkt sind. Sie vertreten die Person vor Behörden und wahren deren Interessen, wobei jedoch die Handlungsfähigkeit des Betroffenen so geringfügig wie möglich eingeschränkt werden soll.

Der Sachwalter bzw. die Sachwalterin wird vom Vormundschaftsgericht ernannt, diese Funktion kann unbefristet (für Familienangehörige), aber auch befristet (für Personen, die kein verwandtschaftliches Verhältnis haben) übernommen werden. Seit Dezember 2009 gibt es in Südtirol ein Verzeichnis der ehrenamtlichen Sachwalter. Momentan sind darin 133 Personen eingetragen, die für andere Menschen eine Sachwalterschaft übernehmen.

Für sie ist eine verpflichtende ständige Weiterbildung vorgesehen. Eine der Voraussetzungen, um in das Verzeichnis eingetragen zu werden, ist eine Grundausbildung von mindestens sechs Stunden oder eine entsprechende berufliche Ausbildung oder Tätigkeit.

Grundkurse und Weiterbildungstreffen

In Kürze starten wieder kostenlose Grundkurse und Weiterbildungstreffen. Diese organisiert auch im heurigen Jahr der Verein für Sachwalterschaft im Auftrag der Landesabteilung Soziales. Die Grundkurse richten sich an Frauen und Männer, die sich in das Landesverzeichnis der ehrenamtlichen Sachwalter eintragen lassen möchte. Der sechsstündige Kurs steht aber auch allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern offen. Im vergangenen Jahr haben insgesamt 83 Personen an Grundkurs teilgenommen.

Die dreistündigen Weiterbildungstreffen hingegen werden für bereits tätige Sachwalterinnen und Sachwalter organisiert. Im Vorjahr haben daran 13 aktive Sachwalterinnen und Sachwalter teilgenommen. Dabei informieren Experten zu unterschiedlichen Fachbereichen. Im Oktober und November zum Beispiel zu den Themen „Ads e Dopo di noi“ in Bozen und „Verhältnis zwischen Sachwalter und Begünstigtem“ in Sterzing.

Die Einschreibung erfolgt durch ein Anmeldeformular, das am Sitz des Vereins für Sachwalterschaft aufliegt oder von der Internetseite heruntergeladen werden kann. Dort finden Interessierte auch die genauen Termine und Veranstaltungsorte sowie weitere Informationen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen