Du befindest dich hier: Home » Südtirol » „Die Lega hat uns verraten“

„Die Lega hat uns verraten“

Foto: Impffreiheit Libertà di Scelta Coordinamento TrentinoSüdtirol/Facebook

Die SVP-Lega-Mehrheit versenkte gestern das Volksbegehren „Impffreiheit statt Impfzwang“. Warum Andreas Pöder die Lega attackiert.

Große Enttäuschung bei den Impfzwang-Kritikern, nachdem gestern im Landtag das Volksbegehren „Impffreiheit statt Impfzwang“ abgelehnt wurde. „Die Lega hat uns verraten“, sagt Andreas Pöder, Erstunterzeichner des Volksbegehrens, und erklärt: „Hätte sie dafür gestimmt, wäre es angenommen worden. Die Lega hat auch immer bei den Impfgegnern Stimmen gesammelt.“

Lega-Fraktionssprecher Carlo Vettori hatte zuvor in seinem Redebeitrag einen Seitenhieb gegen Pöder gesetzt, ohne ihn namentlich zu nennen. Demnach sei in Sachen Impfen in den letzten Jahren von bestimmter Seite viel Fehlinformation zu politischen Zwecken verbreitet worden.

LESEN SIE IN DER MITTWOCH-AUSGABE DER TAGESZEITUNG:

  • Wie im Landtag über das kontroverse Thema debattiert wurde.
  • Wer wie abgestimmt hat – und warum.
Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (23)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen