Du befindest dich hier: Home » Chronik » Nächtliche Rettung

Nächtliche Rettung

Archivfoto: Denis Costa

Die Männer der Bergrettung Sexten haben in der Nacht auf Mittwoch zwei Kletterer geborgen, die sich auf einen Klettersteig verirrt hatten.

Die Bergrettung Sexten hat gegen Mitternacht einen Mann und eine Frau aus dem Klettersteig unterhalb der Sentinella-Scharte geborgen.

Die zwei Bergsteiger aus Österreich waren am Alpiniklettersteig unterwegs, als der Mann im Bereich der Sentinellascharte/Rotwandspitze im Schnee und Sand einige Meter abrutschte und zum Glück unverletzt bleibt. Gegen 23.00 Uhr setzen die zwei Alpinisten den Notruf ab.

Unverzüglich machte sich eine 5-köpfige Mannschaft der Bergrettung Sexten zu Fuß auf den Weg. Zeitgleich startet auch der Hubschrauber des Aiut Alpin von Pontives/Gröden aus, nahm in Sexten einen Flugretter (den Ortstellenleiter und Bergführer Joe Rainer) auf und flog zum Unfallort.

Dank der Mischung aus modernster Technik (Nachtsichtgeräte/Night Vision Goggles NVG), Professionalität und perfekter Zusammenarbeit zwischen Hubschrauberpilot (Luca Bertolino), Windenmann (Adam Holzknecht, der selbst Flugretter bei der Bergrettung Gröden, Bergführer und Vizepräsident des CNSAS Südtirol ist) und Flugretter Joe Rainer konnten die zwei Bergsteiger mittels zweier Winden trotz Finsternis aus der Wand geborgen und sicher zu Tal gebracht werden.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen