Du befindest dich hier: Home » Kultur » Diakon Forer verstorben

Diakon Forer verstorben

Im Alter von 75 Jahren ist der Ständige Diakon Hermann Forer verstorben. Die Beerdigung findet am Donnerstag in Sand in Taufers statt.

Forer war 1997 zum Diakon geweiht worden und hat seither als solcher in seiner Heimatpfarrei Taufers im Pustertal gewirkt.

Der Trauergottesdienst findet am Donnerstag, 12. September 2019, um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche von Taufers statt.

Hermann Forer wurde am 27. November 1943 in Sand in Taufers geboren. Beruflich war er als Schulwart tätig.

Forer war verheiratet und Vater einer Tochter.

Seine theologische Ausbildung absolvierte er von 1990 bis 1993 mit dem Besuch der „Brixner Theologischen Kurse“ in Brixen. Am 9. März 1997 wurde Forer in der Pfarrkirche in Taufers im Pustertal von Diözesanbischof Wilhelm Egger zum Ständigen Diakon geweiht.

Seitdem übte Forer seinen Dienst als Ständiger Diakon in der Pfarrei in Taufers in Pustertal aus. Der Trauergottesdienst findet am Donnerstag, 12. September 2019, um 14.30 Uhr in Sand in Taufers statt.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen