Du befindest dich hier: Home » Sport » Aus im Viertelfinale

Aus im Viertelfinale

Matthias Weger

Bei den WM-Finalläufen auf der Wildwasseranlage „Troja“ in Prag schaffte es der aus Schenna stammende Matthias Weger bis ins Viertelfinale.

Dort schieden er und der Schwede Fredric Wahlen im Vierkampf gegen den Slowenen Tine Kanzler und den Deutschen Stefan Hengst aus.

Matthias Weger lag zunächst hinter Hengst an zweiter Stelle, bis er dann auf halber Strecke bei einem Aufwärtstor vom Slowenen, der bis dahin Dritter war, seitlich gerammt wurde und dabei den ganzen Schwung verlor.

Kanzler und Hengst kamen weiter in das Halbfinale.

Hengst holte sich schließlich im Finallauf den Weltmeistertitel vor dem Russen Gubenko und dem Brasilianer Goncalves.

Matthias Weger, der im Juli in Krakau in dieser Disziplin U23 Vizeweltmeister wurde, konnte sich somit insgesamt unter den Top 16 einreihen.

Am vergangenen Mittwoch hatte er bei den Cross Trail Runs Rang 14 belegt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen