Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Südtirol auf der Eurobike

Südtirol auf der Eurobike

Die IDM Südtirol positioniert in diesen Tagen die Destination Südtirol auf der Eurobike in Friedrichshafen, der wichtigsten Fahrradmesse der Welt.

Südtirol ist ein attraktives Urlaubsland für Radfahrer und bietet Möglichkeiten für jeden Biker-Typ, vom gemütlichen Genussradler bis zum extremen Mountainbiker:

So positioniert IDM Südtirol in diesen Tagen die Destination Südtirol auf der Eurobike in Friedrichshafen, der wichtigsten Fahrradmesse der Welt. Als exklusiver Tourismuspartner der Messe steht Südtirol im Mittelpunkt einer Reihe von Initiativen, die vor allem eine sehr spezifische und wichtige Zielgruppe ansprechen: Journalisten und Vertreter der Bike-Branche.

Zu diesen Maßnahmen gehören auch die Eurobike Media Days, die diesen Juli 140 internationale Journalisten und über 20 Hersteller auf den Kronplatz gelockt haben.

Die Eurobike in Friedrichshafen ist die größte Bike-Messe der Welt mit 1.400 Ausstellern und über 60.000 Besuchern aus über 100 Ländern. Sie ist das Spiegelbild einer wachsenden Bike-Branche, vor allem das Segment E-Bike schreibt Wachstumszahlen im zweistelligen Bereich.

Die Business Days der Messe sind Fachbesuchern und Fachhändlern vorbehalten, am Festival Day ist die Eurobike aber auch Fahrrad-Fans zugänglich. Zudem zieht die Veranstaltungjährlich auch an die 1800 Fachjournalisten an. Für Südtirol war die Fachmessesomit das ideale Umfeld, um das eigene Bike-Angebot vorzustellen.

„Das Thema Fahrrad erfährt seit Jahren einen sehr starken Aufwärtstrend, der sich weiter fortsetzen wird. Hier hat Südtirol beste Voraussetzungen: Rennradler können sich bei uns auf legendären Passanstiegen beweisen, es gibt ein enges Netz an Talradwegen und sehr attraktive Möglichkeiten für Mountainbiker. Zudem haben sich 40 Bike Hotels voll auf diese Klientel eingestellt.

Dazu kommen sportliche Highlights wie der HERO Südtirol Dolomites, die Maratona dles Dolomites. oder die Tour of the Alps, die Südtirols Image als Radland unterstreichen. ‚Rad‘ ist also eines der Themen, auf die wir beim touristischen Marketing setzen, und die Eurobike die beste Plattform, uns als Bike-Destination zu positionieren – nirgendwo sonst sind wir näher an unserer Zielgruppe dran als hier“, sagt Wolfgang Töchterle, Leiter der Abteilung Marketing von IDM.

Neben dem Messeauftritt sieht die exklusive Partnerschaft mit der Messe auch gemeinsame Maßnahmen in den Bereichen Kommunikation und Events vor, allen voran die Eurobike Media Days. Bei dieser Veranstaltung stellen renommierte Bike-Marken die Radneuheiten des kommenden Jahres der Fachpresse vor und geben den Journalisten auch Gelegenheit, diese zu testen. Im Juli gingen die Media Days erfolgreich am Kronplatz über die Bühne.

„Zu diesem Event kamen ausgewählte Medienvertreter aus ganz Europa, aber auch aus Japan, Australien und den USA, um in realer Bike-Umgebung Neuheiten und Trends zu testen – das war eine sehr gute Gelegenheit, um Südtirol als perfektes Testumfeld und Radland vorzustellen“, sagt Töchterle.

Wie gut das gelungen ist, zeigt das sehr positive Feedback des Veranstalters: Die grandiose Unterstützung durch unsere Partner IDM Südtirol, Skirama Kronplatz und Bruneck Kronplatz Tourismus trug entscheidend dazu bei, dass Rennräder, Gravelbikes und MTBs mit und ohne E-Antrieb erfolgreich getestet und in entspannter Atmosphäre besprochen wurden“, sagt Eurobike-Bereichsleiter Stefan Reisinger.

Neben der Austragung der Eurobike Media Days beinhaltet die Kooperation mit der Eurobike Friedrichshafen aber noch weitere Leistungen. So wird während der Messe eine Pressekonferenz abgehalten, bei der die Bike-Region Südtirol präsentiert wird, Südtirol ist Sponsor der „Blogger Base“, eines Treffpunkts für Blogger in der Messe, und es läuft eine Online-Kampagne auf den Kanälen der Eurobike, in der das Südtiroler Bike-Angebot im Herbst beworben wird.  

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen