Du befindest dich hier: Home » Sport » Der Rückkehrer

Der Rückkehrer

Der HCB Südtirol Alperia verstärkt nochmals seine Defensivabteilung mit der Verpflichtung von Brett Flemming.

Der 28-jährige Kanadier ist in der Talferstadt kein neues Gesicht, hat er doch bereits in der Saison 2015/16 im Trikot der Foxes gespielt.

Flemming (180 cm x 85 kg) ist ein zuverlässiger und offensiv starker Verteidiger, der sich durch einen harten Schuss von der blauen Linie auszeichnet. Die Fans haben ihn aus seiner Saison in Bozen durch seinen Einsatz und seine Entschlossenheit noch gut in Erinnerung, insbesondere aus der Serie der Playoff Viertelfinalspiele gegen die Black Wings Linz.

Während er mit 18 Jahren in der OHL spielte, wurde er von den Washington Capitals als 145. in der vierten Runde gedraftet. 2011 kam er in die AHL und in den darauffolgenden Jahren spielte er teils in der zweiten nordamerikanischen Liga und in der ECHL im Trikot der Hershey Bears, Lehigh Valley Phantoms, South Carolina Stingrays und Reading Royals. Mit letzterem Team gewann er 2013 die Meisterschaft der East Coast, während er 2015 – wie anfangs erwähnt – sein Abenteuer in Europa im Trikot der Weißroten begann. In Bozen erzielte er aus 60 Spielen 28 Punkte, im Jahr darauf wechselte er für drei Jahre in die Tschechische Republik, woer in den Reihen von den Piràti Chomutov insgesamt 55 Punkte sammelte.

Ich freue mich auf Bozen und auf eine große Saison”, so Flemming, „es gibt mehrere Gründe für meine Rückkehr in die Talferstadt: ich wurde dort gut behandelt, Bozen ist eine wundervolle Stadt und ein Eishockeyhochburg. Bozen hat immer ein Top Mannschaft und dies wird auch dieses Jahr wieder so sein. Die Foxes haben eine lange Tradition und hoffentlich können wir diese heuer fortsetzen. Ich freue mich auf meine neuen Mitspieler, alte Freunde wiederzusehen und neue zu gewinnen“.

Der Alperia Cup beendet die weißrote Vorsaison

Nach vier Siegen aus vier Spielen mit dem Gewinn des Vinschgau Cup und dem Südtirol Summer Classic wird am kommenden Wochenende die heurige Vorsaison des HCB Südtirol Alperia mit der Teilnahme am Alperia Cupabgeschlossen. Dieses DreierTurnier wird vom Main Sponsor und Partner der Foxes organisiert.

Die Weißroten werden alles daransetzen, den Sommer Triple” zu fixieren. Das erste Match für die Foxes im Rahmen dieses Turnieres findet am Freitag, 6. September, mit Spielbeginn um 20,30 im Rienzstadion von Bruneck gegen den HC Pustertal statt, während das Spiel am Sonntag, 8. September, gegen die Rittner Buam in der heimischen Eiswelle ausgetragen wird (19,00 Uhr). Gestern Abend fand in Klobenstein das Eröffnungsspiel des Turnieres zwischen den Buam und den Gelbschwarzen statt: das Spiel endete 5:2 für die Hausherren.

Die drei vorangegangenen Auflagen wurden allesamt von den Foxes gewonnen. Coach Clayton Beddoes steht der gesamte Kader zur Verfügung, allerdings wird Stammtorhüter Leland Irving in Hinsicht auf die Meisterschaft vorsichtshalber geschont, sodass Backup Goalie Justin Fazio sein Debüt im weißroten Trikot geben wird.

Dieses Turnier ist die letzte Gelegenheit, vor Beginn der Erste Bank Eishockey Liga noch an Kleinigkeiten und Spielsystemen zu schleifen. Die Meisterschaft beginnt dann am darauffolgenden Freitag, 13. September, mit dem Big Match in der Eiswelle gegen den EC Red Bull Salzburg. Spielbeginn ist um 19,45 Uhr.  Am Sonntag, 15. September, spielen Bernard & Co. in der Fremde gegen den EC VSV.

Programm Alperia Cup

Mittwoch, 4. September 2019, Ritten Arena (Klobenstein)
Rittner Buam – HC Pustertal 5:2

Freitag, 6. September 2019, Rienzstadion (Bruneck) – 20,30 Uhr
HC Pustertal – HCB Südtirol Alperia

Sonntag, 8. September 2019, Eiswelle (Bozen) – 19,00 Uhr
HCB Südtirol Alperia – Rittner Buam

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen