Du befindest dich hier: Home » Sport » Die besten Mountainbiker

Die besten Mountainbiker

Südtirols Nachwuchsmountainbiker zeigten bei den VSS/Raiffeisen Landesmeisterschaften in Pichl/Gsies groß auf.

Bei besten Bedingungen, Sonnenschein und angenehmen Temperaturen zeigten die jungen Radfahrer im Pustertal ihr ganzes Können. An zwei Tagen fuhren mehr als 200 Kinder und Jugendliche in den Kategorien Dual, Easy Down und Cross Country um die begehrten Landesmeistertitel. Die Vereinswertung sicherten sich die Sunshine Racers aus Nals mit 865 Punkten.

Während Eva Lechner, Gerhard Kerschbaumer, Greta Seiwald, Veronika Widmann und Johannes von Klebelsberg Südtirols Farben bei der Mountainbike-WM hochhielten, zeigten Südtirols Nachwuchsmoun- tainbiker in der Sportzone von Pichl Gsies, dass sie bereit sind, in die großen Fußstapfen ihrer Vorbilder zu treten. Bereits zum 16. Mal in Folge fand der traditionelle Abschluss der VSS-Mountainbiker in der Pusterer Gemeinde statt.

VSS-Radsport-Referent Erwin Schuster konnte bei den Bewerben Easy Down und Dual am Samstag sowie beim Cross County am Sonntag rund 200 Kinder aus Südtirol, dem Trentino und aus dem Veneto begrüßen. Traditionell stehen am Samstag jeweils die Entscheidungen in den Dis- ziplinen Easy Down und Dual am Programm, die Landesmeister im Cross Country werden am Sonntag ermittelt. Die zahlreichen Zuschauer erlebten dabei an beiden Tagen starke Leistungen, enormen Einsatz und spannende Entscheidungen.

Beim Dual Slalom, einem Parallel-Slalom bei dem die Fahrer im KO-System direkt gegeneinander antre- ten, der Kategorie Schülerinnen 3 entschieden am Ende lediglich vier Hundertstel über den VSS/Raiffei- sen Landesmeistertitel. Jana Pallweber von den Sunshine Racers Nals hatte den ersten Lauf mit 62 Hundertstelsekunden gegen ihre Teamkollegin Veronika Kofler verloren, im zweiten Lauf war Pallweber dann aber um 66 Hundertstelsekunden schneller und gewann so noch den VSS/Raiffeisen-Landesmeistertitel.

Auch in den anderen Kategorien ging es knapp her: Daniel Cavosi (Dynamic Bike Team Eppan) gewann etwa bei den Schülern 3 mit 21 Hundertstelsekunden Vorsprung auf Nils Laner (Bike Team Gais), Marie Aichner (ASV St. Lorenzen) und Nina Oberhofer (Sunshine Racers Nals) trennten in der Kategorie Schülerinnen 2 lediglich 33 Hundertstelsekunden und Marie Kirchler (ASV St. Lorenzen) siegte in der Kategorie Kinder 1 mit 40 Hundertstelsekunden Vorsprung auf Greta Scuderi vom ASC Kardaun.
Auch beim Easy Down – einem leichteren Downhill-Bewerb, bei dem die Kinder einzeln an den Start gehen – entschieden manchmal wenige Hundertstel über die Medaillenränge.

Die engste Entscheidung fiel hier in der Kategorie Kinder 2 weiblich: Emma Sinner von den Sunshine Racers aus Nals gewann mit 30 Hundertstelsekunden vor Sophie Messmer vom for fun cycling Team aus Kaltern. Bei den Buben ging es in derselben Altersklasse ebenfalls sehr knapp zu: Tommaso Stenico vom GS Lagorai Bike gewann mit weniger als einer Sekunde Vorsprung vor Julian Martinelli vom Bike Club Neumarkt. Da Stenico je- doch nicht aus Südtirol kommt, nahm er auch nicht an der Landesmeisterwertung teil. Dadurch durfte sich der Neumarkter Martinelli über den VSS/Raiffeisen-Landesmeistertitel freuen.

Am Sonntag stand schließlich mit dem Cross Country-Bewerb das Highlight auf dem Tagesprogramm. Je nach Altersklasse standen unterschiedliche Streckenlängen auf dem Programm. Besonders stark prä- sentierte sich dabei Nils Laner vom Bike Team Gais, der sein Renner in der Kategorie Schüler 3 domi- nierte und schließlich mit einem Vorsprung von mehr als drei Minuten gewann. Die spannendste Ent- scheidung fiel in der Kategorie Kinder 2: Jakob Gruber Genetti (Sunshine Racers Nals) gewann mit 1,5 Sekunden Vorsprung auf Tom Radmüller vom Team Green Valley.

Insgesamt vier Nachwuchsmountainbikern konnten sich in Pichl/Gsies übrigens gleich in allen drei Kate- gorien den Landesmeistertitel sichern: Neben Theresa Gasser (ASV St. Lorenzen) und Pablo Zanolini (ASC Kardaun) gelang dieses Kunststück auch noch Maire Kirchler (ASV St. Lorenzen) und Anna Sinner (Sunshine Racers Nals). Anna Sinner glückte dabei zudem eine perfekte Saison:

In allen 17 Saisonren- nen durfte sich die zwölfjährige Nalserin als Siegerin feiern lassen. Damit trug Sinner außerdem dazu bei, dass die Sunshine Racers aus Nals die Vereinswertung mit 865 Punkten vor dem SSV Pichl/Gsies (516 Punkte) und dem ASV St. Lorenzen (472 Punkte) gewann.

Bei der Siegerehrung durften VSS-Referent Erwin Schuster, VSS-Bezirksvertreter Richard Nagler und Raiffeisen-Vertreter Fabian Faccini in glückliche Gesichter blicken. Schuster freute sich, dass wieder rund 200 Nachwuchsfahrer zu den Landesmeisterschaften gekommen sind. „Das zeigt, dass die Sportart Mountainbike weiterhin sehr gut bei den Kindern und Jugendlichen ankommt“, so der VSS-Referent. Für die Nachwuchsfahrer steht sowieso jetzt schon fest: „Auch bei der kommenden VSS/Raiffeisen Jugend- Trophy stehen wir wieder am Start.“

Die neuen VSS/Raiffeisen-Landesmeister im Mountainbike:
Baby (Jg. 2013 und jünger):
Dual: Theresa Gasser (ASV St. Lorenzen) und Pablo Zanolini (ASC Kardaun)
Easy Down: Theresa Gasser (ASV St. Lorenzen) und Pablo Zanolini (ASC Kardaun) Cross Country: Theresa Gasser (ASV St. Lorenzen) und Pablo Zanolini (ASC Kardaun)
Kinder 1 (Jg. 2011/2012):
Dual: Marie Kirchler (ASV St. Lorenzen) und Samuel Prantl (Sunshine Racers Nals)
Easy Down: Marie Kirchler (ASV St. Lorenzen) und Simon Martinelli (Bike Club Neumarkt) Cross Country: Marie Kirchler (ASV St. Lorenzen) und Matthias Gasser (ASV St. Lorenzen)
Kinder 2 (Jg. 2009/2010):
Dual: Sophie Messmer (for fun cycling Team Kaltern) und Tom Radmüller (Team Green Valley)
Easy Down: Emma Sinner (Sunshine Racers Nals) und Julian Martinelli (Bike Club Neumarkt)
Cross Country: Sophie Messmer (for fun cycling Team Kaltern) und Jakob Gruber Genetti (Sunshine Racers Nals)
Schüler 1 (Jg. 2007/2008):
Dual: Anna Sinner (Sunshine Racers Nals) und Noah Rugora (SSV Pichl/Gsies)
Easy Down: Anna Sinner (Sunshine Racers Nals) und Lukas Schwingshackl (SSV Pichl Gsies) Cross Country: Anna Sinner (Sunshine Racers Nals) und Fabian Höllrigl (ASV Kortsch)
Schüler 2 (Jg. 2005/2006):
Dual: Marie Aichner (ASV St. Lorenzen) und Anton Gruber Genetti (Sunshine Racers Nals) Easy Down: Marie Aichner (ASV St. Lorenzen) und Niclas Pallweber (Sunshine Racers Nals) Cross Country: Anna Auer (ASV St. Lorenzen) und Maximilian Leitgeb (ASV Team Green Valley)
Schüler 3 (Jg. 2001-2004):
Dual: Jana Pallweber (Sunshine Racers Nals) und Daniel Cavosi (Dynamic Bike Team Eppan) Easy Down: Lea Bacher (Bike Team Gais) und Daniel Cavosi (Dynamic Bike Team Eppan) Cross Country: Noemi Plankensteiner (ASV St. Lorenzen) und Nils Laner (Bike Team Gais)
Vereinswertung:
Sunshine Racers Nals – 865 Punkte SSV Pichl/Gsies – 516 Punkte
ASV St. Lorenzen – 472 Punkte

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen