Du befindest dich hier: Home » Sport » Der neue HCB

Der neue HCB

Fotos: Antonello Vanna

Wie jedes Jahr vor Beginn der neuen Saison wurde auch heuer unter großem Interesse der traditionelle Media Day des HCB Südtirol Alperia abgehalten.

In Anwesenheit der Mannschaft und des Coaching Staff haben mehrere illustre Gäste aus Politik, Sponsoren und Partner, am Rednerpult das Wort ergriffen. Geschäftsführer Dieter Knoll konnte unter anderen den CEO von Alperia, Johann Wohlfarter, den Head of Sales& Marketing von Forst, Patrik König, den Bürgermeister und Vizebürgermeister der Stadt Bozen, Renzo Caramaschi undLuis Walcher, den Präsidenten und Vizepräsidenten der FISG, Andrea Gios und Reinhard Zublasing, den Präsidenten des Landesverbandes Südtirol der FISG, Stefan Zisser, und den Präsidenten der Seab, Kilian Bedin, begrüßen.

„In den beiden ersten Spielen des Vinschgau Cup habe ich bereits die ersten positiven Eindrücke gewinnen können“, dies die einleitenden Worte von Dr. Dieter Knoll, „wir haben dieses Jahr keine großen Stars, aber durchschnittlich gute Spieler, die eine starke und kämpferische Gruppe bilden können. Im heurigen Sommer war es alles eher als einfach, eine Mannschaft zusammenzustellen, vor allem aufgrund der Erhöhung der Punkte der einheimischen Spieler im Vergleich zur vorigen Saison. Natürlich ist der Kader noch nicht komplett, wir rechnen aber fest damit, dass wir in den nächsten Wochen die fehlenden Bausteine des Puzzles noch finden werden“.

Wir arbeiten hart daran, zu Beginn der Meisterschaft in Form zu sein”, so Kapitän Anton Bernard, diese Wochen werden uns helfen, die neuen Spieler bestens zu integrieren, mir müssen uns alle als Angehörige derselben Familie fühlen und durch die gesamte Saison immer 100% geben, für uns und unsere fantastischen Fans“.

Die Jungs brauchen ihre Zeit, um konditionell in Form zu kommen”, erklärt Coach Clayton Beddoes, es erwartet uns eine knochenharte Meisterschaft, denn das Niveau der Erste Bank Eishockey Liga ist immer sehr hoch, zusätzlich müssen wir für die direkte Playoff Qualifizierung, ohne den Umweg über die Qualification Round zu nehmen, unter die Top 5 kommen. Ich bin sehr zufrieden, was die Spieler in diesen ersten Wochen gezeigt haben, es gibt aber noch jede Menge Arbeit und ich habe gemeinsam mit Assistant Coach Fabio Armani ein Programm zusammengestellt, das sich gut mit den freundschaftlichen Vorbereitungsspielen verträgt“.

Zwischenzeitlich ist der Countdown für das Südtirol Summer Classic fast abgelaufen. Die Eiswelle erwartet mit Spannung die Rückkehr der Legende Jaromir Jagr, der im Trokot seines Teams, Rytiri Kladno, am Turnier teilnehmen wird. Das gesamte Programm der drei Tage gibt es unter: https://bit.ly/2zlP5J7

Bürgermeister Caramaschi und Vizebürgermeister Walcher haben die Pläne für die zukünftigen Investitionen in der Eiswelle vorgestellt: für die nächsten Jahre ist die Erweiterung des Stadions mit einer zweiten Eisbahn vorgesehen. Im kommenden Jahr hingegen werden die Banden ausgetauscht, um diese an neuen Vorschriften der IHF anzupassen. Alle diese Verbesserungen werden auch seitens der FISG gutgeheißen, denn, wie von Präsident Gios betont, ist Bozen die Eishockeystadt Italiens, die für die gesamte Bewegung Beispiel und Zugpferd zugleich sein muss.

Anlässlich des Media Day hat der Präsident von HCBfans, Bruno Flor, den Medien die Trophäe und die neue Auflage des Preises für Kampfgeist – Gino Pasqualotto vorgestellt (Info: https://bit.ly/33YWqwl). Dabei hat der HCB Südtirol Alperiadem Sohn von Gino, Alex Pasqualotto, ein Vorsaison Trikot mit der legendären #33 übergeben.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen