Du befindest dich hier: Home » Politik » Das Beruhigungs-Treffen

Das Beruhigungs-Treffen

Nach dem Protest in Percha versicherte die Landespolitik bei einem Treffen, mit den Arbeiten für die Umfahrung im Plan zu sein. Wie es weitergeht.

Der Projektstand und die folgenden Schritte zur Realisierung der Umfahrung von Percha waren Gegenstand einer Besprechung von Landeshauptmann Arno Kompatscher und Landesrat Daniel Alfreider mit dem Bürgermeister von Percha, Joachim Reinalter, und weiteren Mitgliedern des Gemeindeausschusses am Donnerstag am Sitz der Landesregierung in Bozen.

Die vom Durchzugsverkehr auf der Pustertaler Straße stark betroffene Gemeinde Percha pocht seit Jahren auf eine Umfahrungsstraße. Die diesbezügliche Projektierung ist schon weit fortgeschritten.

Nach Mitteilung der Gemeinde Percha zur erwünschten Anbindungslösung könne das Einreicheprojekt fertiggestellt werden.  Es sei das gemeinsame Ziel, mit der Ausführungsplanung im Frühjahr 2020 zu starten, unterstrichen Landeshauptmann Kompatscher und Landesrat Alfreider im Gespräch.

Nach Enteignung der betroffenen Grundstücke stehe dann der Ausschreibung nichts mehr im Wege. Die konkrete Bauzeit wurde mit drei bis vier Jahren veranschlagt.

Die Projektierung gehe auf alle Fälle ohne Verzögerung weiter, wobei der Landeshauptmann und der Infrastrukturlandesrat bestätigten, „dass auch für alle weiteren Schritte rechtzeitig die nötigen Geldmittel zur Verfügung gestellt werden.“

Das Einreicheprojekt soll der Bevölkerung von Percha in einer Bürgerversammlung, gemeinsam mit Kompatscher und Alfreider, in den ersten Monaten des kommenden Jahres vorgestellt werden.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (5)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen