Du befindest dich hier: Home » Sport » Der Startschuss

Der Startschuss

Der FC Südtirol tritt am Sonntag im ersten Meisterschaftsspiel auswärts bei Vis Pesaro an. Eine Vorschau.

Endlich ist es wieder soweit. Nach sechs Wochen intensiver Arbeit, von denen zwei im Trainingslager im Ridnauntal absolviert wurden, steht für den FC Südtirol an diesem Wochenende das erste Spiel der Serie C-Meisterschaft 2019/20 an. Wie auch in den Vorjahren, wurde der FCS von der Lega Pro der Gruppe B (Nord-Ost) zugeteilt.

Für den FC Südtirol heißt der erste Gegner der neuen Meisterschaft Vis Pesaro. Das Match im Tonino Benelli-Stadion steigt am Sonntag, 25. August um 15 Uhr.

Im Feld:

Coach Stefano Vecchi muss im Meisterschaftsauftakt auf die Dienste von Kapitän Hannes Fink und Marco Crocchianti verzichten. Der 29-jährige Rittner ist auf dem Weg der Genesung von seiner Achillessehnenverletzung, während sich der Innenverteidiger einem chirurgischen Eingriff an der rechten Schulter unterziehen muss. Bei Crocchianti wird die Genesungsdauer auf ungefähr drei Monate geschätzt.

Der Gegner.

Vis Pesaro wurde im Jahr 1898 gegründet und ist somit einer der ältesten Fußballvereine Italiens. Der Club aus den Marken kehrte in der letztjährigen Saison – nach 13 Jahren im Amateurfußball – in die Serie C zurück. Vis Pesaro hielt sich in der Hinrunde konstant in den Playoff-Rängen auf, konnte in der zweiten Saisonhälfte jedoch nicht die starken Leistungen der ersten Monate bestätigen. Letztendlich beendeten Voltan & co. die Meisterschaft auf dem 15. Tabellenplatz.

Auf der Trainerbank der Weißroten gab es im Sommer einen Wechsel. Die Wahl des neuen Übungsleiters fiel auf den ehemaligen Modena-Coach (Serie B) Simone Pavan.

Vis Pesaro absolvierte in dieser Saison bereits zwei offizielle Matches, beide im Italienpokal der Serie C. Im ersten Spiel musste sich die Elf aus dem Marken Cesena mit 3 zu 1 geschlagen geben, während man in der zweiten Partie einen 1 zu 0-Sieg gegen Rimini feiern konnte. Der Sieg der Dreiergruppe, der den Aufstieg in die zweite Pokalrunde bedeutet, ging an den Favoriten Cesena.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen