Du befindest dich hier: Home » Chronik » Schwächeanfall am Berg

Schwächeanfall am Berg

In der Texelgruppe musste am Sonntag eine 53-jährige Boznerin gerettet werden, die einen Schwächeanfall erlitten hatte.

Am Sonntagmittag waren drei Bergsteiger in der Texelgruppe unterwegs. In der Nähe des Johannesschartels (2854m) bekam die 53-jährige Boznerin I. H. einen Schwächeanfall.

Einer der Bergsteiger stieg daraufhin zur Lodnerhütte ab (2259m), da es in der Unfallzone keinen Mobiltelefonempfang gab.

Dort setzte er einen Notruf ab. Das war gegen 13.15 Uhr.

Die Landesnotrufzentrale alarmierte die Bergrettung Meran, welche zeitnah die notwendigen Informationen einholte und daraufhin beschloss, einen Rettungshubschrauber anzufordern.

Es wurde Pelikan 1 geschickt, welcher mit einem Bergrettungsmann in die Einsatzzone flog. Dort musste die verletze Person etwas gesucht werden. Sie wurde mit der Winde geborgen und ins Krankenhaus Bozen geflogen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen