Du befindest dich hier: Home » Sport » Aus für den Favoriten

Aus für den Favoriten

Der Italiener Pietro Rondoni, Nummer 1 der Setzliste, ist am Freitagnachmittag in St. Christina im Viertelfinale des 15.000-Dollar-Turniers „Val Gardena Südtirol Raiffeisen“ ausgeschieden.

Rondoni, der aktuell in der ATP-Weltrangliste an Position 490 liegt und in St. Christina als großer Favorit ins Rennen ging, musste sich am Freitag in der Runde der besten Acht dem als Nummer 6 gesetzten Argentinier Facundo Diaz Acosta mit 6:7(5), 2:6 geschlagen geben.

Der erst 18-jährige Südamerikaner, der bereits in der Startrunde den Brixner Manfred Fellin in zwei Sätzen ausschalten konnte, trifft im Halbfinale gegen 12 Uhr auf den Niederländer Mick Veldheer. Die Nummer 8 des Turniers behielt gegen den Briten Toby Martin im Tiebreak des dritten Satzes mit 4:6, 7:5, 7:6(5) die Oberhand. Martin hatte im zweiten Spielabschnitt beim Stande von 5:4 und eigenem Service gleich zwei Matchbälle vergeben.

Bereits am Vormittag zog auch Marco Bortolotti in die Vorschlussrunde ein. Der Italiener, Nummer 2 in St. Christina und 519 der Welt, schoss im Viertelfinale seinen Landsmann Gian Marco Ortenzi mit 6:2, 6:2 vom Platz. In der Runde der besten Vier wartet auf Bortolotti morgen um 10:30 Uhr der als Nummer 4 gesetzte Wilson Leite. Der Basilianer besiegte den italienischen Qualifikanten Federico Campana souverän mit 6:0, 6:4.

Am Samstag Doppel-Finale um 13:30 Uhr

Die Topgesetzten Marco Bortolotti/Wilson Leite sind am Nachmittag auch ins Doppel-Finale eingezogen. Das italienisch-brasilianische Duo schaltete im Halbfinale die „Azzurri“ Gabriele Bosio/Gian Marco Ortenzi mit 6:3, 6:3aus. Die Finalgegner sind Alessandro Coppini/Augusto Virgili, die im italienischen Derby die als Nummer 2 gesetzten Mattia Frinzi/Federico Iannaccone im Supertiebreak mit 4:6, 6:2, 10:3 in die Knie zwangen. Das Doppel-Endspiel findet gegen 13:30 statt.

ITF “Val Gardena Südtirol Raiffeisen” St. Christina – 15.000 Dollar

Hauptfeld

Einzel, Viertelfinale

Facundo Diaz Acosta (ARG/ATP 626/6) – Pietro Rondoni (ITA/ATP 502/1) 7:6(5), 6:2

Mick Veldheer (NED/ATP 658/8) – Toby Martin (GBR/ATP 739) 4:6, 7:5, 7:6(5)

Wilson Leite (BRA/ATP 560/4) – Federico Campana (ITA/ITF 1743/Q) 6:0, 6:4

Marco Bortolotti (ITA/ATP 521/2) – Gian Marco Ortenzi (ITA/ITF 1527/Q) 6:2, 6:2

Einzel, Halbfinale

12:00 Uhr: Facundo Diaz Acosta (ARG/ATP 626/6) – Mick Veldheer (NED/ATP 658/8)

10.30 Uhr: Wilson Leite (BRA/ATP 560/4) – Marco Bortolotti (ITA/ATP 521/2)

Doppel, Halbfinale

Marco Bortolotti/Wilson Leite (ITA/BRA/1) – Gabriele Bosio/Gian Marco Ortenzi (ITA) 6:3, 6:3

Alessandro Coppini/Augusto Virgili (ITA) – Mattia Frinzi/Federico Iannaccone (ITA/2) 4:6, 6:2, 10:3

Doppel, Finale

13:30 Uhr: Marco Bortolotti/Wilson Leite (ITA/BRA/1) – Alessandro Coppini/Augusto Virgili (ITA)

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen