Du befindest dich hier: Home » Kultur » Geniales Werk

Geniales Werk

Grandioses Konzert der Akademien Bruneck und Ljubljana bei den Festspielen Südtirol in Toblach.

Händel gehört zu den größten Barockkomponisten und war schon zu Lebzeiten berühmt.

Eines seiner Meisterwerke – das Oratorium „L’allegro, il penseroso, il moderato“ – hat am Samstag im Gustav Mahler Saal in Toblach das Jugendorchester der Akademie für Alte Musik Bruneck und der Kammerchor der Musikakademie Ljubljana mit enormer Begeisterung, jugendlicher Energie und Elan unter der Leitung des in Nizza geborenen Flötisten Alexis Kossenko dargeboten, emporgehoben durch die Sopranistin Mary Bevan, den Tenor Gwilym Bowen und Mauro Borgioni, Bass sowie dem Chorleiter Sebastijan Vrhovnik.

Leicht und frohsinnig beginnend, steigerte sich das Meisterwerk in den Mittelteil „il penseroso“, der Schwermut. Dramatik, Tragik und fast Verzweiflung fühlt man bis hin zum eher kurzen Schluss der Mäßigung. Genial das Werk – und auch die Ausführenden, bravo!

Die nächsten Termine: „Haydn in the space“ mit Marco Pierobon am 14.08. um 18h, Wagner’s Tristan und Bruckner’s 7. am 17.08. um 18h mit der Jungen Philharmonie Wien
Festival-INFO unter TEL 348 7275916 und www.festspiele-suedtirol.it

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen