Du befindest dich hier: Home » Chronik » Besoffen am Steuer

Besoffen am Steuer

Foto: 123RF.com

Die Straßenpolizei hat vier Führerscheine eingezogen. In einem Fall wurde ein 79-Jähriger mit 1,5 Promille Alk im Blut gefilzt.

In der Nacht auf Samstag wurden in der Zone Eppan-Kaltern Kontrollen durchgeführt. Dabei wurden drei Personen mit erhöhtem Alk-Pegel am Steuer angetroffen, darunter ein junger Führerscheinneuling, der mit 0,8 Promille gefilzt wurde.

Für Führerscheinneulinge gilt bekanntlich die 0,0-Promille-Grenze.

Ein vierter Führerschein wurde einer Ausländerin abgenommen. Ihr Lappen war nämlich verfallen.

Bereits in den vergangenen Tagen hatten Streifen der Straßenpolizei Alk-Kontrollen durchgeführt.

In Bozen wurde im Zuge dieser Kontrollen ein 79-jähriger Mann gefilzt, der seinen Wagen an einer Kreuzung abgestellt hatte und solcherart den Verkehr behinderte. In der Annahme, dem Lenker gehe es nicht gut, versuchten Passanten, den Wagen an den Straßenrand zu schieben.

Doch recht bald stellte sich heraus, dass der alte Mann keine gesundheitlichen Probleme hatte, sondern einfach nur betrunken war.

Der Alk-Test ergab einen Wert von über 1,5 Promille.

Der 79-Jährige wurde ins Spital eingeliefert.

In einem weiteren Fall haben die Straßenpolizisten einen jungen Griechen, der in Bozen wohnhaft ist, kontrolliert.

Der mobile Alere-DDS-Test ergab bei dem 20-Jährigen einen erhöhten THC-Wert.

Dem Mann wurde wegen Fahrens unter Drogeneinfluss der Führerschein abgenommen, und sein Name wurde als Drogenkonsument dem Regierungskommissariat gemeldet.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen