Du befindest dich hier: Home » Sport » Pace beim HCP

Pace beim HCP

Der HC Pustertal hat den 23-jährigen Fabrizio Pace vom Liga-Rivalen Asiago verpflichtet. David Laner ist wieder fit.

Die sportliche Leitung des HC Pustertal setzt weiter auf ein breites Kadergerüst. Nach Conci kommt ein weiterer Stürmer vom Liga-Rivalen Asiago zu den Wölfen: Fabrizio Pace (23) erhält einen 1-Jahres- Vertrag.

Der gelernte Mittelstürmer ist (so wie die Teamkollegen Piroso und Traversa) aus Turin, wechselteaber bereits mit 15 Jahren in den Nachwuchs von Asiago. 245 Einsätze für die 1. Mannschaft der „Stellati“stehen, wie auch Einsätze für die Nationalmannschaft (Junioren & A-Team), zu Buche.

Pace wird mit der Rückennummer 93 auflaufen und mit seinen Teamkollegen am 14.08. das Eistraining eröffnen. Der Spieler freut sich auf die neue Aufgabe in Bruneck: „Ich bedanke mich bei Asiago für dietollen Jahre und die Ausbildung. Jetzt nehme ich eine neue Herausforderung an, an der ich weiterwachsen will. Ich will Alles versuchen, mit dem Team einen Titel zu gewinnen. Auf geht’s Wölfe!“

Auch Michael Pohl zeigt sich zufrieden: „Fabrizio besitzt Spielintelligenz und ist ein ausgesprochen guter Eisläufer und Techniker. Als gelernter Center verleiht er unserem Sturm zusätzliche Tiefe.“

Der „Teldra“ im Kader der Wölfe David Laner wird 2019/20 wieder in das Geschehen eingreifen. Den Stürmer ereilte am 16.02. gegen Cortina das Verletzungspech. Nach einer OP am der Schulter war die Saison nach 36 Spielen (mit 4 Skorerpunkten) leider zu Ende. Nun ist der 21-jährige Laner wieder bereit und erhält einen Vertrag beim HCP 2019/20. Mitch Pohl: „David spielt zuverlässig und ist vielseitig einsetzbar –ein nicht zu unterschätzender Vorteil im Sturm.“

Weiters hat sich der HC Pustertal mit Alessio Piroso auf einen Tryout-Vertrag bis Dezember geeinigt. Der junge Piemontese (inzwischen im Pustertal berufstätig) überzeugte durch Teamgeist und Einsatz und kann nun seine positive Entwicklung im Wölfe-Trikot bestätigen.

Auch Markus Steinkasserer gehört dem HCP-Kader nun offiziell an. Der Verteidiger ist erst 17 Jahre alt, hat aber nicht nur Klasse und sondern auch großen Willen gezeigt, sich zu empfehlen. Steinkasserer erhält einen 2-Jahres-Vertrag, wird in der U19 auflaufen und an die AHL herangeführt.

Mit den letzten Personalien schließt der HC Pustertal vorerst seine Kader-Aktivitäten. Der AHL-Vize 2019 geht mit 2 Torhüter, 9 Verteidiger und 15 Stürmer (davon 3 ausländische Cracks) in die Saisonvorbereitung. Im Rienzstadion wird derweil mit der Eisbereitung begonnen, am Mittwoch bittet Trainer Mattila zum Eistraining.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen