Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » „Hymne für das Leben“

„Hymne für das Leben“

In Anwesenheit zahlreicher Freunde und Bekannter der Lauflegende Alfred Monsorno wurde am Donnerstag die Weltpremiere von Barbara Zanettis neuem Song gefeiert.

Im eleganten Innenhof von die.Küche by Untermarzoner in Eppan fanden sich nicht nur viele Vorstandsmitglieder der Vereinigung Alzheimer Südtirol Alto Adige mit ihrem Präsidenten Ulrich Seitz ein, dem die von Monsorno für sein Marathon-Projekt gesammelten Spenden zugutekommen sollen, sondern auch viele Besucher/innen, die ihre Sympathie für dieses Unternehmen bekunden wollten, wie die junge Landtagsabgeordnete Jasmin Ladurner, Wirtschaftsring-Präsident Hannes Mussak und Ex-Schützen-Landeskommandant Elmar Thaler.

Als „Hymne für das Leben“ beschrieb Barbara Zanetti ihren Song, der begeisterten Applaus bekam. Schließlich betonte Alfred Monsorno, der sein Abenteuer von 1979 am 3. November 2019 in New York mit seinen Söhnen Thomas und Benjamin wiederholen wird, dass es ihm diesmal nicht um die Zeit oder um den Ehrgeiz gehe, dabei zu sein, sondern vor allem darum, mit seinem Spendenaufruf für die Vereinigung ASAA den Kranken und ihren Familien zu helfen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen