Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Das Abschussdekret

Das Abschussdekret

Der Braunbär M49 (Foto: La Voce del Trentino)

Der Trentiner Landeshauptmann Maurizio Fugatti hat am Montag ein Abschussdekret für den Problembären M49 unterzeichnet. 

Landeshauptmann Maurizio Fugatti hat am Montag ein weiteres Dekret zur Entnahme des Braunbären M49 aus Gründen der öffentlichen Sicherheit unterzeichnet.

Diese neue Verordnung erlaubt den Förstern einen Abschuss vorzunehmen, sollte der Bär eine große und unmittelbare Gefahr für Menschen darstellen.

Erst Anfang Juli hat die Landesregierung im Trentino die Forstbehörde damit beauftragt, den Braunbären M49 einzufangen, weil dieser sich wiederholt bewohnten Gebieten im Trentino genähert hatte.

Vergangene Woche ist der Braunbär dann aus einem Gehege in Casteller in Trient geflüchtet – über eine mit einem Elektrozaun gesicherte Mauer.

Tierschutzverbände kündigen bereits Klagen an, sollte der Bär verletzt oder getötet werden.

Hören Sie hier das Statement von Landeshauptmann Maurizio Fugatti:

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (10)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen