Du befindest dich hier: Home » Kultur » „Leb‘ wol!“

„Leb‘ wol!“

Mahlers Komponierhäuschen (Foto: Markus Perwanger)

Am Samstag eröffnen die Dortmunder Philharmoniker im Euregio Kulturzentrum in Toblach die 39. Gustav Mahler Musikwochen.

Die 9. Symphonie ist das letzte Werk, das Mahler vollendet hat. Der größte Teil der viersätzigen Komposition entstand 1909 in Altschluderbach bei Toblach. Die Uraufführung erfolgte nach seinem Tod am 26. Juni in Wien unter der Leitung von Bruno Walter.

Im Partiturentwurf finden sich aufschlussreiche autographe Eintragungen, die deutlich erkennen lassen, dass Mahler mit diesem Werk Erinnerungen und Abschiedsgedanken assoziierte.

Im Kopfsatz sind die Ausrufe notiert: „O Jugendzeit! Entschwundene! O Liebe! Verwehte!“ und „Leb‘ wol! Leb‘ wol!“ Die Neunte entsteht in einer Zeit der fundamentalen, erschreckenden Umbrüche in Mahlers Leben.

Mit diesem bewegenden Mahler’schen Werk werden am Samstag, 13. Juli 2019 im Euregio Kulturzentrum Gustav Mahler in Toblach um 18:00 Uhr mit den Dortmunder Philharmonikern unter der Leitung von Gabriel Feltz die 39. Gustav Mahler Musikwochen, die auch heuer wieder unter der Schirmherrschaft des Staatspräsidenten Sergio Mattarella stehen, eröffnet.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen