Du befindest dich hier: Home » Chronik » Der Marihuana-Gärtner

Der Marihuana-Gärtner

Die Carabinieri haben einen 31-jährigen Mann aus Moos angezeigt, der im Wald und in seinem Dachboden Marihuana angepflanzt hatte.

Die Carabinieri von Moos in Passeier haben in einem Waldstück 48 Marihuanapflanzen entdeckt, die bereits die stolze Höhe von 90 bis 120 Zentimetern erreicht hatten.

Im Zuge der Ermittlungen konnten die Fahnder auch den „Gärtner“ ausfindig machen, der für die Pflanzen zuständig war: einen 31-Jährigen aus Moos.

Die Pflanzen wurden beschlagnahmt.

Im Zuge einer Hausdurchsuchung wurden bei dem Mann aus Moos noch 30 Gramm Haschisch, drei Gramm halluzinogene Pilze, eine Ecstasy-Pille, 210 Gramm Marihuana, zwei Marihuanastauden sowie zwei Präzisionswaagen sichergestellt.

Im Dachboden hatte der Mann überdies ein Gewächshaus für die Marihuanapflanzen eingerichtet, das ebenfalls beschlagnahmt wurde.

Der Mann wurde der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Die sichergestellten Drogen werden im Speziallabor der Carabinieri in Leifers analysiert.

.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen