Du befindest dich hier: Home » News » Frau aus Gais stürzt in den Tod

Frau aus Gais stürzt in den Tod

Foto: 123RF.com

In den Hohen Tauern ist am Samstagnachmittag eine 55-jährige Südtirolerin tödlich verunglückt. Sie stürzte in schroffem Gelände ab.

Tödlicher Alpinunfall in den Hohen Tauern!

Wie die Polizei in Kärnten in einer Aussendung bestätigt, hat sich am Samstagnachmittag ein tödlicher Unfall ereignet.

Eine 55-jährige Frau aus Gais, Martina Huber Mair, stürzte dabei in den Tod.

Die Frau war mit einer 9-köpfige Alpenvereinsgruppe aus dem Ahrntal zu einer Wanderung in der Schobergruppe in den Hohe Tauern aufgebrochen.

Die Gruppe bestieg unter anderem über einen markierten Steig den Hohen Pertschitzkopf (3.125 m).

Martina Huber (Foto: Fb)

Um 16.20 Uhr befand sich die Gruppe auf dem markierten Steig auf ca, 3,050 m im Abstieg.

Die letzte der Gruppe, eine 55-jährige Frau aus Südtirol, stolperte, rutschte aus und stürzte kopfüber in schroffes Gelände. Nach etwa 100 Höhenmetern kam sie in einem Geröllkar zu liegen.

Sie erlitt durch den Sturz tödliche Verletzungen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen