Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Chronik » 14-Jähriger in Bergnot

14-Jähriger in Bergnot

Ein 14-Jähriger hat sich alleine auf den Haunold gewagt. Auf einem Schneefeld ist er ausgerutscht – und musste gerettet werden.

„Auch junge, schneidige Alpinisten können in Not geraten.“

So postete die Bergrettung Innichen auf Facebook.

Was war geschehen?

Am Freitag hatte sich ein 14-jähriger Bergsteiger alleine auf den Haunold gewagt. Nach dem Erreichen des Gipfels ist er auf einem Schneefeld ausgerutscht und hat sich eine große offene Fleischwunde zugezogen.

Die Wunde hatte der Junge sich selbst versorgt und ist von der Unglücksstelle soweit abgestiegen, dass er über sein Handy den Notruf absetzen konnte.

In der Folge ist ein BRD-Mann mit Hilfe des Aiut Alpin-Hubschraubers zum Verunglückten hochgeflogen und hat diesen sicher ins Tal gebracht.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen