Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Neue Pflegehelferinnen

Neue Pflegehelferinnen

Foto: 123RF.com

Die Landesregierung hat grünes Licht für den Ausbildungsplan 2020 für Pflegehelferinnen gegeben. Damit können ab Jänner 80 neue Pflegefachkräfte ausgebildet werden.

Um den bestehenden Bedarf an Pflegehelferinnen in Südtirol bestmöglich zu decken, sollen im kommenden Jahr insgesamt vier Lehrgänge (einer in italienischer Sprache, drei in deutscher Sprache) abgehalten werden.

Insgesamt haben damit 80 interessierte Bürgerinnen die Möglichkeit, sich zur Pflegefachkraft ausbilden zu lassen. Der Entscheidung vorausgegangen war ein entsprechendes Schreiben der Pflegedirektion, auch das Landeskomitee für Gesundheitsplanung hat das Vorhaben positiv begutachtet. Dieses erstellt jedes Jahr unter Berücksichtigung des Bedarfs einen Ausbildungsplan. Die Ausbildungen erfolgen in den Gesundheitsbezirken Bozen, Meran, Bruneck und Brixen in deutscher Sprache sowie im Gesundheitsbezirk Bozen in italienischer Sprache.

„Pflegehelferinnen sind wichtige Bezugspersonen für pflegebedürftige Menschen sowie Begleiterinnen und Unterstützerinnen im Alltag. Eine fachlich hochwertige und zukunftsweisende Ausbildung ist dabei die Basis für einen Beruf, der auch in Zukunft weiterhin gefragt ist“, betont Gesundheitslandesrat Thomas Widmann.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen