Du befindest dich hier: Home » Chronik » Falsche Arbeitsangebote

Falsche Arbeitsangebote

Ein Beamter der Postpolizei bei der Arbeit

Die Postpolizei warnt vor trügerischen Arbeitsangeboten von Betrieben, die mit Crypto-Währungen handeln.

In den letzten Tagen sind bei der Post- und Kommunikationspolizei in Bozen zahlreiche Meldungen von  trügerische Arbeitsangebote zur Kundenanwerbung für Betriebe eingegangen, die mit Crypto-Währungen handeln.

Diese Angebote erfolgen per E-Mail und enthalten sehr vage Angaben.

Das Arbeitsangebot scheint äußerst verlockend zu sein und sieht für wenige Stunden Heimarbeit einen fixen Lohn von 200 Euro pro Woche plus Leistungsprämien vor.

Im Rahmen ihrer Tätigkeit der Überwachung des Netzverkehrs und Vorbeugung von Straftaten im Kommunikationsbereich, rät die Postpolizei den Bürgern die notwendige Vorsicht walten zu lassen, bevor derartige Angebote angenommen werden, wenn diese nicht bekannten Betrieben zuordenbar sind, weil höchst wahrscheinlich betrügerische Absichten dahinterstecken.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen