Du befindest dich hier: Home » Sport » Aus für Weis

Aus für Weis

Alexander Weis (Foto: Runggaldier)

Alexander Weis ist am Freitag im Viertelfinale des 15.000-Dollar-ITF-Turniers in Tabarka in Tunesien ausgeschieden.

Der 22-jährige Bozner musste sich dem Spanier Pol Martin Tiffon (ITF 355) nach 1:49 Stunden Spielzeit knapp mit 6:3, 1:6, 4:6 geschlagen geben. Weis schied anschließend mit dem Österreicher David Pichler auch im Doppel-Halbfinale gegen die Argentinier Nicolas Alberto Arreche/Franco Feitt aus.

Weis spielte am Freitag sein 6. Einzel-Viertelfinale auf der ITF-Tour. Nach den Auftaktsiegen gegen den Schweizer Jakub Paul und den Argentinier Guido Ivan Justo, kam für den Bozner gegen den den zwei Jahre jüngeren Spanier Pol Martin Tiffon das Aus. Weis erwischte zwar den besseren Start und holte sich den ersten Satz, nach einem Break im siebten Games, mit 6:3-Punkten.

Im zweiten Spielabschnitt nahm dann der Spanier zweimal dem Südtiroler den Aufschlag zum 6:1 ab. Spannend verlief der dritte Satz. Im siebten Games gelang Pol Martin Tiffon das entscheidenden Break zum 4:3. Beim Stande von 5:3 für den Spanier, wehrte Weis zwei Matchbälle ab und verkürzte auf 4:5. Danach ließ Pol Martin Tiffon aber nichts mehr anbrennen und verwertete seinen vierten Matchball zum 6:4-Endergebnis.

Weis schied dann am späten Nachmittag mit seinem österreichischen Partner David Pichler auch im Halbfinale des Doppel aus. Die als Nummer 2 gesetzten Weis/Pichler unterlagen dem argentinischen Duo Nicolas Alberto Arreche/Franco Feitt nach 1:46 Stunden Spielzeit mit 6:7(5), 6:3, 4:10. Weis stand heute bereits zum 11. Mal in einem ITF-Doppel-Halbfinale.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen