Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Urlaub im Zirkuszelt

Urlaub im Zirkuszelt

Der Zirkus in Toblach (Foto: Facbook)

Vor mehr als zehn Tagen hatte der Zirkus Stefan Brumbach seine letzte Aufführung in Toblach. Aber die Wohnwagen stehen immer noch auf der Wiese neben der Mittelschule. Das ärgert nicht nur den Bürgermeister.

von Silke Hinterwaldner

Guido Bocher ist ein Mensch, der sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen lässt. „Meistens regt mich nichts so schnell auf“, sagt der Bürgermeister von Toblach. Aber an der Tonlage seiner Stimme lässt sich erahnen, dass der ansonsten so ruhige Guido Bocher verärgert ist. Ein wenig zumindest.

Der Grund für seine Verstimmung: Vor über zehn Tagen hatte der Zirkus Stefan Brumbach auf seinem Gemeindegebiet seine Zelte aufgeschlagen. Die Aufführungen der Zirkusshow fanden an zwei Terminen am Wochenende des 15. und 16. Juni statt. Das Problem ist nur: Der Zirkus steht immer noch auf der Wiese neben der Mittelschule. Das ärgert nicht nur den Bürgermeister, sondern lässt auch den einen oder anderen Toblacher staunen. „Gratisurlaub vor herrlicher Kulisse“, sagt ein Toblacher belustigt. Und weiter: „Man muss nur Mitte Juni zwei Aufführungen in Toblach machen, dann darf man ausgebreitet über das gesamte Feld bis Ende des Monats dort Urlaub machen. Was will man mehr.“ Er überlegt sich jetzt selbst ein Zirkuszelt zuzulegen, um im kommenden Jahr eine Tournee durch die Toskana oder Sardinien zu planen.

Verständlich deshalb auch der Ärger von Bürgermeister Bocher. Er sagt ungewohnt resolut: „Der Zirkus muss gehen.“ Für rund drei Tage hatte der Zirkus Stefan Brumbach die Genehmigung der Gemeinde erhalten, sich an Ort und Stelle auf die Aufführungen vorzubereiten und wieder alles abzubauen. Aber an diesen Termin haben sich die Zirkusleute offensichtlich nicht gehalten. „Deshalb“, so Bocher, „habe ich heute (gestern, Anm. d. Red.) die Carabinieri gerufen.“ Die Ordnungshüter sollen jetzt dafür sorgen, dass Wohnwagen und Anhänger von der Wiese verschwinden.  Schließlich soll es auch für Artisten keine Sonderbehandlung geben.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (2)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • steve

    Auch in der Meraner Gegend stand er einen Monat länger: so schön ist Toblach nun auch wieder nicht dass alle gleich Urlaub machen die zwei Tage länger bleiben.
    Übrigens kommen die Brumbachs vom Allgäu: gleich schön wie Toblach aber weniger überlaufen!

  • andreas

    Hingehen und mit den Leuten mal reden wäre vielleicht eine Möglichkeit.
    Mein Gott, über was sich Leute heutzutage aufregen wird langsam lächerlich.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen